Mali Blues

Cinematheque Leipzig Logo
2cl Sommerkino auf Conne Island
Mali Blues
2cl Sommerkino auf Conne Island
BRD 2016, 93 min
Regie
Lutz Gregor
Sprache
OmU (Bambara, Arabisch, Französich mit dt. UT)

Mal in leisen Tönen, mal in voller Lautstärke und immer in poetischen Bildern portraitiert MALI BLUES vier sehr unterschiedliche Musiker*innen, die sich für Frieden, Versöhnung und einen toleranten Islam einsetzen. Im Land, das als Wiege des Blues gilt, wurden Tanz und weltliche Musik in weiten Teilen verboten, als radikale Islamisten die Macht ergriffen, Instrumente zerstörten und Musiker*innen bedrohten. Singer-Songwriterin Fatoumata Diawara thematisiert das Leben als Frau und überholte Traditionen. Bassekou Kouyaté integriert traditionelle afrikanische Instrumente in moderne Rockmusik. Der Rapper Master Soumy prangert soziale und politische Missstände an und Ahmed Ag Kaedys Tuareg-Gitarrenriffs erzählen von der Sehnsucht. Ihre Musik begleitet uns auf den Straßen und Märkten Malis, in Clubs und Festivals, an den Niger und in die Wüste.

Einlass/Door: 21.00

The West African country of Mali is considered the birthplace of the blues and jazz. Following Fatoumata Diawara, shooting star of the global pop scene, MALI BLUES is a musical journey, discovering the country’s rich musical culture and it’s threat by radical Islamists. On our way we meet other committed musicians, who are fighting for unity and the freedom to express themselves through their music, like world famous Ngoni player and traditional Griot Bassekou Kouyaté, street rapper Master Soumy and Tuareg band leader Ahmed Ag Kaedi. (Bambara, Arab, French with German subtitles)

Pictures: © Konrad Waldmann, 2016


 Es gelten alle Bestimmungen zu Kontaktverfolgung, Abstand und dem Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen.

All regulations regarding contact tracking, distance, and the wearing of mouth-to-nose coverage apply.

2CL
  • So
    20.06.
    2130
  • Di
    03.08.
    2130
  • Di
    17.08.
    2130