Blutsauger – Eine marxistische Vampirkomödie

Cinematheque Leipzig Logo
Blutsauger – Eine marxistische Vampirkomödie
BRD 2021, 125 Min.
Regie
Julian Radlmaier
mit
Lilith Stangenberg, Alexandre Koberidze, Alexander Herbst, Corinna Harfouch, Andreas Döhler
Sprache
OmeU (Deutsch mit englischen Untertiteln)

Die exzentrische Fabrikbesitzerin Octavia Flambow-Jansen verbringt den Sommer 1928 mit ihrem tölpelhaften Diener Jakob in einem mondänen Ostseebad. Dort trifft sie auf den sowjetischen Fabrikarbeiter Ljowuschka, der sein Glück in Hollywood versuchen will und als verfolgter Aristokrat verkleidet das Geld für die Überfahrt zusammenstehlen möchte. Schnell fliegt seine Tarnung auf, und noch schneller hat er sich in seine schillernde Bekannte verliebt – sehr zum Verdruss des literarisch ambitionierten Jakob, der ebenfalls für Octavia schwärmt.

„Diskurs-Pop-Kino, verspielt, betont artifiziell und politisch hellwach, aber ohne jeglichen belehrenden Duktus“ so beschreiben die Kritiker*innen von kino-zeit treffend diese Komödie, die durchdrungen von Spieltrieb, Künstlichkeit, Quatsch und Anarchie fast schon überquillt.

Eccentric factory owner Octavia Flambow-Jansen spends the summer of 1928 with her clumsy servant Jakob in a fancy seaside resort. There, she meets the Soviet factory worker Ljowuschka, disguised as a persecuted aristocrat. Quickly Ljowuschka falls in love with his dazzling acquaintance – much to the disapproval of Jakob, who also has a crush on Octavia.
"Discourse pop cinema, playful, emphatically artificial and politically wide awake, but without any didactic style" aptly describes this comedy, which almost overflows with playfulness, artificiality and anarchy. (German with Enlish subtitles)

Fotos: © Grandfilm

naTo
  • Mi
    22.06.
    1900
  • Do
    23.06.
    1900
  • So
    26.06.
    2100
  • Di
    28.06.
    2100
  • Mi
    29.06.
    2100