BLADE RUNNER 2049

Cinematheque Leipzig Logo
PERSONALIE: DENIS VILLENEUVE
BLADE RUNNER 2049
PERSONALIE: DENIS VILLENEUVE
USA/UK/CAN/ESP 2017, Spielfilm, 164 min
Regie
Denis Villeneuve
mit
Ryan Gosling, Harrison Ford, Ana de Armas
Sprache
OmU (Englisch mit deutschen Untertiteln)

In der Zukunft dienen Replikanten, künstlich erschaffene Lebewesen mit eigenem Bewusstsein, den natürlich geborenen Menschen weiterhin als Sklaven. Für das Los Angeles Police Department jagt und tötet K, selbst Replikant, als Blade Runner jene seiner Art, die sich der Willkür widersetzen. Dabei stößt er auf den lang zurückliegenden Fall eines anderen Blade Runners, der eine verbotene Beziehung mit einer Replikantin einging, und auf ein Geheimnis, das sein Selbstverständnis erschüttert und die geltende Weltordnung zu Fall bringen könnte.

Mit der epischen Weitererzählung (und zum Teil entscheidend neuen Auslegung) von Ridley Scotts stilbildender Sci-Fi-Dystopie aus dem Jahr 1982 gelang Denis Villeneuve ein fulminantes Sequel, das eigentlich als unmöglich galt. Neben der komplett eigenständigen Erzählung beeindrucken einmal mehr die atemberaubenden Bilder von Kameramann Roger Deakins, der für seine dritte Zusammenarbeit mit Villeneuve nach PRISONERS und SICARIO erstmals mit dem Oscar ausgezeichnet wurde.

In the future, replicants, artificially created creatures with their own consciousness, will continue to serve as slaves to naturally born humans. For the Los Angeles Police Department, K, a replicant himself, hunts and kills those of his kind who resist.
With the epic retelling (and in some cases decisively new interpretation) of Ridley Scott's style-defining sci-fi dystopia from 1982, Denis Villeneuve achieved a brilliant sequel that was considered impossib
le.

Stills © Sony Pictures

  • Di
    12.03.24
    1900