Cinémathèque gewinnt zwei Preise für Jahresfilmprogramm 2021

Cinematheque Leipzig Logo
Cinémathèque gewinnt zwei Preise für Jahresfilmprogramm 2021

Am 23.09.2022 waren wir zur öffentlichen Preisvergabe des Kinopreises des Kinematheksverbundes in der Deutschen Kinemathek in Berlin geladen ... und durften tatsächlich mit einem der vier mit 4.000 Euro dotierten Hauptpreise des Kinematheksverbundes nach Hause fahren!

Die fünfköpfige Jury begründete ihre Entscheidung wie folgt: „Trotz schwieriger Bedingungen (Kündigung des langjährigen Büros) stach das Programm während des Lockdowns unter anderem heraus mit einem genreübergreifenden Onlineangebot von Filmen, die in Leipzig oder von Leipziger*innen gedreht wurden. Bei Open-Air-Vorführungen widmete man sich Filmen, die sich auf besondere Weise durch den Einsatz von Musik auszeichnen, um so auch über die Schließung von Clubs und Konzerthäusern hinwegzutrösten.“

Mit den Filmtheaterpreisen des Kinematheksverbundes werden kommunale Kinos und filmkulturelle Einrichtungen geehrt, die sich um die Förderung der Filmkultur verdient gemacht haben. In diesem Jahr bedachte die Jury 26 Kinos mit insgesamt 60.000 Euro, die für ihren Umgang mit der schwierigen und teilweise existenzbedrohenden Situation Anerkennung verdienen.

Aber damit nicht genug: Zu Beginn derselben Woche, am 20.09.2022, wurden wir bereits als alternative / nichtgewerbliche Abspielstätte mit dem Kinoprogrammpreis der Mitteldeutschen Medienförderung GmbH (MDM) für ein hervorragendes Jahresfilmprogramm 2021 verbunden mit einer Prämie in Höhe von 5.000 Euro ausgezeichnet. 24 gewerblich betriebene Kinos sowie zehn alternative / nichtgewerbliche Abspielstätten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erhielten Auszeichnungen im Gesamtwert von 225.000 Euro. Auch in den Vorjahren 2020 und 2021 zählten wir zu den Preisträger*innen dieser beiden Filmprogrammpreise.

Wir können es kaum fassen, freuen uns sehr über diese beiden Auszeichnungen unseres Programms und sagen: DANKE, DANKE, DANKE!