The Killing of a Sacred Deer in der Cinémathèque Leipzig

<< Februar 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 heute morgen 26 27 28 >>
Anzeige Programm Februar

März-Programm

Programm Chai. China Festival

Kurzfilme im Februar

04.02.-20.02.
BOMB
Peter Millard

GB 2014
1:27 min

21.02.-27.02.
FIND TRUE LOVE
Victoria Vincent

USA 2017
1:00 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Kurzfilme im März

01.03.-20.03.
MUSEUMSWÄRTER
Alexander Gratzer

Österreich 2016
3 min

20.03.-31.03.
KUCKUCK
Aline Höchli

Schweiz 2017
3 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Die Cinémathèque Leipzig präsentiert alle Filme (soweit möglich) im Original mit Untertiteln


All films are shown in Original Version with subtitles (if possible)

Newsletter

The Killing of a Sacred Deer The Killing of a Sacred Deer
  • 16.01.2018
    die naTo
  • 18.01.2018
    die naTo
  • 19.01.2018
    die naTo
  • 21.01.2018
    die naTo
  • 23.01.2018
    die naTo
  • 24.01.2018
    die naTo

The Killing of a Sacred Deer

Großbritannien/Irland 2017, OmU, 121 min, Regie: Yórgos Lánthimos
mit Colin Farrell, Nicole Kidman, Barry Keoghan
Format:DCP

Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln
Language: English with german subtitles

+++English version below+++

Steven und Anna sind ein glückliches Ehepaar mit zwei Kindern im Teenageralter. Das Problem: In Stevens Leben hat sich der Halbwaise Martin eingeschlichen. Er bedroht die Familie und will Steven zu einer schrecklichen Tat zwingen

Steven ist ein erfolgreicher Herzchirurg und verheiratet mit der Augenärztin Anna. Mit ihren beiden Kindern Bob und Kim leben sie in einem schönen Haus in einem idyllischen Vorort – eine perfekte Familie. Doch unter der makellosen Oberfläche beginnt es zu brodeln, als der 16-jährige Halbwaise Martin auftaucht. Der Teenager aus einfachen Verhältnissen freundet sich mit Steven an und versucht ihn, mit seiner Mutter zu verkuppeln. Als sein Plan scheitert, belegt er Stevens Familie mit einem Fluch.

Der Film erhielt bei den diesjährigen Internationalen Filmfestspielen von Cannes den Preis für das Beste Drehbuch.

Dr. Steven Murphy (Colin Farrell) is a renowned cardiovascular surgeon presiding over a spotless household with his ophthalmologist wife Anna (Nicole Kidman) and their two exemplary children, 12-year-old Bob (Sunny Suljic) and 14-year-old Kim (Raffey Cassidy). Lurking at the margins of his idyllic suburban existence is Martin (Barry Keoghan), a fatherless teen who Steven has covertly taken under his wing. As Martin begins insinuating himself into the family's life in ever-more unsettling displays, the full scope of his intent becomes menacingly clear when he confronts Steven with a long-forgotten transgression that will shatter the Murphy family's domestic bliss.