Iranische Filmtage Leipzig

<< März 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 heute morgen 28 29 30 31 >>

März

MUSIC IN MOTION

Kurzfilme im März


01.03. – 13.03.2019

Pink cuts Pink
Alma W. Bär
2016
1:54 min


14.03. – 28.03.2019

Tollo Muerte
Sanni Lahtinen
2008
2:48 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Newsletter

Iranische Filmtage Leipzig

Webseite Iranische Filmtage

Der iranische Film hat sich in den letzten Jahren, einhergehend mit einem gesellschaftlichen Wandel im Land, künstlerisch weiter entfaltet. Mal mutig, mal verspielt, mal experimentell und häufig stark symbolisch enthalten die Filme aufgrund der Zensur versteckte subversive Botschaften.
Die Iranischen Filmtage Leipzig des eurient e.V. werden vom 5. bis 9.Mai 2015 einige dieser spannenden Werke zeigen. Es werden vorwiegend zeitgenössische Lang-, Kurz-, Spiel- und Dokumentarfilme aus dem Iran zu sehen sein. Iran-Interessierte und Filmkunstbegeisterte können sich auf cineastische Werke freuen, die nicht nur politisch sind, sondern vor allem auch das alltägliche Leben in diesem Land thematisieren.
Ziel ist es, während der Iranischen Filmtage Leipzig und mithilfe des veranstaltenden eurient e.V. den Rahmen für einen interkulturellen Dialog zu schaffen. Die Iranischen Filmtage Leipzig sollen sowohl interessante Filmerlebnisse schaffen, als auch dazu beitragen, den Iran und die iranische Kultur einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten, als dies meist durch die gängigen Medien geschieht. So können Vorurteile hinterfragt, ein sensiblerer Umgang mit anderen Kulturen gefördert und gleichzeitig der Blick auf die eigene Realität geschärft werden.