SPK Komplex in der Cinémathèque Leipzig

<< September 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 heute morgen 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >>

02.09. Sonntag

21:30I Killed My Mother

03.09. Montag

20:00Silvana
22:00So was von da

04.09. Dienstag

20:00Silvana
22:00So was von da

05.09. Mittwoch

20:00Silvana
22:00So was von da

07.09. Freitag

20:00Mr. Gay Syria
22:00Silvana

09.09. Sonntag

19:00Mr. Gay Syria
21:00Silvana

11.09. Dienstag

20:00Mr. Gay Syria
22:00Silvana

12.09. Mittwoch

20:00Mr. Gay Syria
22:00So was von da

13.09. Donnerstag

20:00So was von da
22:00Mr. Gay Syria

18.09. Dienstag

20:00So was von da
22:00Mr. Gay Syria

19.09. Mittwoch

20:00Life Saaraba illegal – Acht Jahre unter Clandestinos

20.09. Donnerstag

19:30BlacKkKlansman
22:00Cobain

22.09. Samstag

19:30BlacKkKlansman
22:00Cobain

24.09. Montag

19:30BlacKkKlansman
22:00Cobain

26.09. Mittwoch

19:00Being There
22:00BlacKkKlansman

27.09. Donnerstag

20:00Cobain
22:00BlacKkKlansman

Monatsprogramm September

Die Cinémathèque Leipzig
zeigt & projiziert alle Filme
im Original mit Untertiteln
(soweit möglich) !

All films at Cinémathèque Leipzig
are shown in Original Version
with subtitles (if possible) !

SINGLE SIZE
Kurzfilme im September

03.09. – 12.09.2018
KIRPICHI
Yekaterina Kireeva
2017
02:47 min

13.09. – 27.09.2018
HANS THE SQUIRREL
Florian Maubach
2015
1:45 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Newsletter

SPK Komplex SPK Komplex
  • Di 24.04. 19:30
    die naTo
  • Mi 25.04. 19:00
    die naTo
  • Do 26.04. 19:30
    die naTo
  • Fr 27.04. 19:30
    die naTo

SPK Komplex

BRD 2017, dt. Fassung, Dok, 111 min, Regie: Gerd Kroske

Format:DCP

Sprache: Deutsch
Language: German

1970 begründete der Arzt Wolfgang Huber in Heidelberg gemeinsam mit Patient_innen das antipsychiatrische »Sozialistische Patientenkollektiv« (SPK). Umstrittene Therapiemethoden, politische Forderungen und der massive Zulauf von Patient_innen, die der üblichen »Verwahr–Psychiatrie« tief misstrauten, führten zum Konflikt mit der Universität Heidelberg und der Landesregierung, der sich bald zuspitzte und in die Radikalisierung des SPK mündete. Das gruppentherapeutische Experiment endet schließlich mit Verhaftungen, Gefängnis und der Aberkennung von Hubers Approbation.

Am Mittwoch, 25.04.
im Anschluss Gespräch mit Kim vom Weglaufhaus "Villa Stöckle". Das Weglaufhaus "Villa Stöckle" ist eine antipsychiatrisch orientierte Kriseneinrichtung in Berlin. Träger des Weglaufhauses ist der Berliner "Verein zum Schutz vor psychiatrischer Gewalt e.V.". Aus der Selbsthilfebewegung heraus entstanden, wurde er 1989 von Psychiatriebetroffenen und Nichtbetroffenen gegründet.

Weitere Informationen zu SPK Komplex