Bones of Contention in der Cinémathèque Leipzig

<< Juni 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 heute morgen 30 >>


Programm Juli

2cl Sommerkino

 

 

Kurzfilme im Juni

06.06.-14.06.
GLITCH
Gyuri Cloe Lee

USA 2015
1:44 min

 

15.06.-30.06.
Mr Night has a day off
Ignas Meilunas

Litauen 2016
2:00 min


vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Die Cinémathèque Leipzig präsentiert alle Filme (soweit möglich) im Original mit Untertiteln


All films are shown in Original Version with subtitles (if possible)

Newsletter

Bones of Contention Bones of Contention

Bones of Contention

CSD Leipzig

USA 2017, OmeU, Dok, 75 min, Regie: Andrea Weiss

Format:DCP

Sprache: Spanisch mit englischen Untertiteln
Language: Castilian; Spanish with english subtitles

+++English and spanish version below+++

Die Dokumentation Bones of Contention untersucht die Unterdrückung und das Verschwinden von Homosexuellen während des Franco-Regimes.

Bis heute gibt es in Spanien ungekennzeichnete Massengräber, in denen über 120.000 Opfer des Franco-Regimes verschüttet liegen. Unter ihnen ist auch der Schriftsteller Federico García Lorca, der in den ersten Tagen des Spanischen Bürgerkriegs erschossen wurde. Er ist eine Symbolfigur im Bemühen um das Erinnern und Aufdecken verborgener Schicksale von LGBTIQ-Personen unter Franco, die weit über das Ende der Diktatur hinaus gewaltsamen Repressionen ausgesetzt waren. Spanien verweigert nach wie vor eine umfassende strafrechtliche Aufarbeitung dieser Vergangenheit.
Der Film läuft im spanischen Original mit englischen Untertiteln.

Mit Einführung und Diskussion mit Dr. Ulrike Capdepón, Politikwissenschaftlerin und Hispanistin. Sie ist assoziiert an das Insitut für Lateinamerika-Studien des German Institute of Global and Area Studies (GIGA) und war Marie Curie-Fellow am Center for Human Science and Humanities (CCHS) des Spanish National Research Council (CSIC) in Madrid (Spanien), wo sie in einem Projekt zur gesellschaflichen Wirkung der Ausgrabungen von Bürgerkriegsgräbern forschte. Zudem arbeitete sie als Postdoc-Fellow an der Universität Konstanz an einem European Research Council (ERC)-Projekt zu “Narrativen des Terrors und des Verschwindenlassens in Argentinien”. Ihre Forschungsgebiete sind Menschenrechte, Memory Studies, Diktatur- und Gewaltforschung, insbesondere das Erzwungene Verschwindenlassen sowie die Auseinandersetzung mit Diktaturvergangenheit in Spanien und dem südlichen Lateinamerika.



'Bones Of Contention' explores the theme of historical memory in post-Franco Spain, focusing on the unknown story of LGBT repression under Franquismo. What happened to LGBT people during Spain's fascist regime? This film uncovers their stories and breaks their silence for the first time.
With an introduction and discussion by Dr. Ulrike Capdepón, political scientist


Explora el tema de la memoria histórica en España, centrándose en la represión de las lesbianas y los gays bajo el franquismo. ¿Qué pasó con los homosexuales durante el régimen de Franco? Este documental revela sus historias y rompe el silencio por primera vez.
Entrevista con el Dr. Ulrike Capdepón, politólogo