Zwischen den Stühlen in der Cinémathèque Leipzig

<< Mai 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 heute morgen 28 29 30 31

Liebe Freund*innen der Cinémathèque,

offiziell dürfen die Kinos in Sachsen wieder öffnen. Doch bevor es losgehen kann, braucht es ein gutes Konzept, damit sich der Kinobesuch für euch und unser Team so sicher wie möglich gestaltet. Auch ein Programm braucht ein paar Tage Vorlauf. Und dass es wirtschaftlich für viele kleine Kinos alles andere als optimal ist, wenn wegen (natürlich wichtiger) Abstandsregelungen nur mehr eine Handvoll Gäste in den Saal passt, ist auch klar. Wir geben unser Bestes, um Lösungen zu finden und so schnell wie möglich wieder für euch da zu sein. Habt bitte noch etwas Geduld mit uns.

Wenn ihr uns unterstützen möchtet, könnt ihr Kinogutscheine (6,50€ pro Stück + einmalig Porto) bei uns bestellen. Schreibt dazu eine Mail an info@cinematheque-leipzig.de.

Wir danken euch von Herzen für all eure Unterstützung und freuen uns, euch so bald wie möglich wiederzusehen!

Bleibt gesund, munter, solidarisch und cinephil!

Eure Cinémathèque Embarassed


Newsletter

Zwischen den Stühlen Zwischen den Stühlen
  • 22.06.2017
    die naTo
  • 24.06.2017
    die naTo
  • 25.06.2017
    die naTo
  • Di 27.06. 20:00
    die naTo
  • Mi 28.06. 22:00
    die naTo

Zwischen den Stühlen

DOK Leipzig Nachlese

BRD 2016, dt. OF mit engl. UT, Dok, 102 min, Regie: Jakob Schmidt

Format:DCP

Sprache: Deutsch mit englischen Untertiteln
Language: German with english subtitles

Der Dokumentarfilm Zwischen den Stühlen begleitet die angehenden Lehrer*innen Katja, Ralf und Anna - drei höchst unterschiedliche Charaktere - durch ihr spannungsreiches Referendariat.

Nach dem theoriedominierten Lehramtsstudium folgt in Deutschland für die angehenden Lehrer*innen mit dem Referendariat der praktische Teil ihrer Ausbildung.
Eine Bewährungsprobe, die sich im Spannungsfeld zwischen Bewerten und Bewertet-Werden bewegt: Sie lehren, während sie selbst belehrt werden, Sie vergeben Noten, während sie ihrerseits benotet werden.
Der Weg ins Referendariat kann dabei sehr unterschiedlich sein. Während einige aus Mangel an Alternativen diesen Berufsweg wählten und andere die Aussicht auf eine solide Anstellung schätzen, handeln wieder andere aus vollster Überzeugung. Doch für alle endet das Referendariat an einem Punkt, wo sie zu Vertreter*innen eines Systems werden, das jeden einzelnen von uns geprägt hat.

Zwischen den Stühlen begleitet drei von ihnen auf ihrem steinigen Weg zum Examen. Der mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilm gibt einen einfühlsamen wie humorvollen Blick hinter die Kulissen des Systems Schule und wirft dabei nicht zuletzt die Frage auf, in was für einer Gesellschaft wir leben wollen.

Am 22.6. anschließend Gespräch mit Vertreter*innen der Initiative Kritisches Lehramt Leipzig – Kritische Lehrer*innen Leipzig.

Weitere Empfehlungen