Chemsex in der Cinémathèque Leipzig

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 heute morgen 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

03.12. Sonntag

11:00Captain Underpants
19:30Trouser Bar
21:30Happy End

06.12. Mittwoch

19:30Muhi - Generally Temporary
22:00Happy End

10.12. Sonntag

19:00Happy End
21:00Das Kongo Tribunal

11.12. Montag

19:30Happy End
22:00Das Kongo Tribunal

12.12. Dienstag

19:30Happy End
22:00Das Kongo Tribunal

13.12. Mittwoch

20:00Das Kongo Tribunal
22:00Happy End

14.12. Donnerstag

19:30Unter Männern - Schwul in der DDR

15.12. Freitag

20:00Das Kongo Tribunal
22:00Teheran Tabu

19.12. Dienstag

20:00Teheran Tabu
22:00Das Kongo Tribunal

20.12. Mittwoch

20:00Teheran Tabu
22:00Das Kongo Tribunal

21.12. Donnerstag

19:30Strange Creatures - (very) short international animation
22:00Teheran Tabu

23.12. Samstag

20:00Teheran Tabu
22:00What happened to monday

27.12. Mittwoch

18:00Marlene Dietrich: Die Frau, nach der man sich sehnt
19:30Es
22:00What happened to monday

28.12. Donnerstag

11:00Vive le cinéma!
19:30What happened to monday
22:00Es

29.12. Freitag

19:30What happened to monday
22:00Es

30.12. Samstag

19:30What happened to monday
22:00Es

Anzeige Programm Dezember

Anzeige Strange Creatures - Der Kurzfilmtag

Kurzfilme im Dezember

01.12.-19.12.
24 DAYS OF TORTURE
Ines Pagniez, Victoria Jardine

GB 2016
2:07 min

20.12.-30.12.
TURKEY
Harvey Benschoter

USA 2013
2:56 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Die Cinémathèque Leipzig präsentiert alle Filme (soweit möglich) im Original mit Untertiteln


All films are shown in Original Version with subtitles (if possible)

Newsletter

Chemsex Chemsex
  • Di 21.03. 19:30
    die naTo

Chemsex

Großbritannien 2015, OmU, Dok, 83 min, Regie: William Fairman, Max Gogarty

Format:MPEG 4

Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln
Language: English with german subtitles

+++English version below+++

Der Dokumentarfim Chemsex widmet sich dem Thema Sex in Verbindung mit Drogen.

Das urbane Leben in London und anderen Großstädten bietet viele Möglichkeiten, sich auszuleben. Über Webportale und Smartphone-Apps kann man sich schnell verabreden – immer häufiger geschieht dies (nicht nur unter Schwulen) mit dem Vorsatz, Sex unter luststeigerndem Drogeneinfluss zu erleben: Chemsex, auch PnP oder Party and Play genannt.
Dieses Sexualverhalten verspricht einfachen, teils länger andauernden Spaß, bringt aber auch verschiedene Risiken mit sich: Abhängigkeit, sexuell oder durch geteilte Nadeln übertragbare Krankheiten, Unfälle durch Überdosierung sowie mentale Probleme.

Im Anschluss Gespräch mit Daniel Graubaum (drug scouts Leipzig), Peter Thürer (AIDS-Hilfe Leipzig e.V.) und Florian (Rollenmodell der bundesweiten Kampagne Ich weiß was ich tu - IWWIT).

FSK 16

Documentary on the "dark side to modern gay life", traversing an underworld of intravenous drug use and weekend-long sex parties in London. Tells the story of several men struggling to make it out of 'the scene' alive - and one health worker who has made it his mission to save them. While society looks the other way, Chemsex shows a group of men battling with HIV, drug addiction and finding acceptance in a changing world.