Chemsex in der Cinémathèque Leipzig

<< Oktober 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 heute morgen 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

ProgrammOktober

INTERIM

MUSIC IN MOTION

Kurzfilm im Oktober

Our Fires
Mattis Dovier
2016
3:11 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Newsletter

Chemsex Chemsex
  • Di 21.03. 19:30
    die naTo

Chemsex

Großbritannien 2015, OmU, Dok, 83 min, Regie: William Fairman, Max Gogarty

Format:MPEG 4

Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln
Language: English with german subtitles

+++English version below+++

Der Dokumentarfim Chemsex widmet sich dem Thema Sex in Verbindung mit Drogen.

Das urbane Leben in London und anderen Großstädten bietet viele Möglichkeiten, sich auszuleben. Über Webportale und Smartphone-Apps kann man sich schnell verabreden – immer häufiger geschieht dies (nicht nur unter Schwulen) mit dem Vorsatz, Sex unter luststeigerndem Drogeneinfluss zu erleben: Chemsex, auch PnP oder Party and Play genannt.
Dieses Sexualverhalten verspricht einfachen, teils länger andauernden Spaß, bringt aber auch verschiedene Risiken mit sich: Abhängigkeit, sexuell oder durch geteilte Nadeln übertragbare Krankheiten, Unfälle durch Überdosierung sowie mentale Probleme.

Im Anschluss Gespräch mit Daniel Graubaum (drug scouts Leipzig), Peter Thürer (AIDS-Hilfe Leipzig e.V.) und Florian (Rollenmodell der bundesweiten Kampagne Ich weiß was ich tu - IWWIT).

FSK 16

Documentary on the "dark side to modern gay life", traversing an underworld of intravenous drug use and weekend-long sex parties in London. Tells the story of several men struggling to make it out of 'the scene' alive - and one health worker who has made it his mission to save them. While society looks the other way, Chemsex shows a group of men battling with HIV, drug addiction and finding acceptance in a changing world.