Munich ’72 and Beyond in der Cinémathèque Leipzig

<< Mai 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 heute morgen 28 29 30 31

Liebe Freund*innen der Cinémathèque,

offiziell dürfen die Kinos in Sachsen wieder öffnen. Doch bevor es losgehen kann, braucht es ein gutes Konzept, damit sich der Kinobesuch für euch und unser Team so sicher wie möglich gestaltet. Auch ein Programm braucht ein paar Tage Vorlauf. Und dass es wirtschaftlich für viele kleine Kinos alles andere als optimal ist, wenn wegen (natürlich wichtiger) Abstandsregelungen nur mehr eine Handvoll Gäste in den Saal passt, ist auch klar. Wir geben unser Bestes, um Lösungen zu finden und so schnell wie möglich wieder für euch da zu sein. Habt bitte noch etwas Geduld mit uns.

Wenn ihr uns unterstützen möchtet, könnt ihr Kinogutscheine (6,50€ pro Stück + einmalig Porto) bei uns bestellen. Schreibt dazu eine Mail an info@cinematheque-leipzig.de.

Wir danken euch von Herzen für all eure Unterstützung und freuen uns, euch so bald wie möglich wiederzusehen!

Bleibt gesund, munter, solidarisch und cinephil!

Eure Cinémathèque Embarassed


Newsletter

Munich ’72 and Beyond Munich ’72 and Beyond
  • 8.11.2016
    die naTo

Munich ’72 and Beyond

USA 2015, OmU, Dok, 45 min, Regie: Stephen Crisman

Format:DCP

Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln
Language: English with german subtitles

Während der Olympischen Sommerspiele in München 1972 wurden elf israelische Athleten durch palästinensische Terroristen entführt und ermordet. Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte der Ereignisse, ihre verheerenden Folgen und die langjährigen Bemühungen, ein angemessenes Gedenken an die Opfer möglich zu machen.

Am 5. September 1972 überfielen palästinensische Extremisten eine Sportlerunterkunft auf dem Geländer der Olympischen Sommerspiele in München. Sie nahmen elf israelische Athleten als Geiseln und ermordeten sie schließlich nach langen vergeblichen Verhandlungen mit der Polizei. Regisseur Stephen Crisman rekonstruiert die Ereignisse dieses Tages und führte detaillierte Interviews mit Israelis und Palästinensern, mit Familienmitgliedern, AugenzeugInnen, VertreterInnen des Internationalen Olympischen Komittees und deutschen Regierungsbeamten. Es entsteht, auch dank gänzlich neuer Informationen, ein komplexes Bild dieser Katastrophe, die heute als der erste Akt des modernen Terrorismus weltweit gilt. MUNICH '72 AND BEYOND stellt darüber hinaus auch die Chronik des vier Jahrzehnte langen Kampfes um ein angemessenes Denkmal für die Opfer des Massakers auf dem ehemaligen Olympiagelände in München dar, dessen Eröffnung für Anfang Mai 2017 geplant ist.

A searing account of the kidnapping and murder of 11 Israeli athletes by Palestinian terrorists at the Munich Summer Olympics, MUNICH '72 AND BEYOND exposes shocking new information about the tragic events, their devastating aftermath and the heroic efforts to seek recognition and remembrance for the victims.

On September 5, 1972, Palestinian extremists infiltrated the athletes’ dorms at the Munich Summer Olympics to take 11 Israeli athletes hostage and eventually murdered them all before being killed or captured by the German police. Award-winning filmmaker Stephen Crisman revisits that tragic day in chilling detail through new interviews with both Israelis and Palestinians, as well as family members, eyewitnesses, Olympic authorities and government officials. An intensely emotional account of the first act of modern terrorism viewed worldwide as it unfolded, MUNICH '72 AND BEYOND exposes shocking new information about the tragic events and their devastating aftermath, as well as chronicling the four-decade-long struggle to create a public memorial to the victims of the massacre.


Weitere Informationen zu Munich ’72 and Beyond

Weitere Empfehlungen