Kinoprogramm am 3.8.2017

<< August 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
Anzeige Programm Februar

März-Programm

Programm Chai. China Festival

Kurzfilme im Februar

04.02.-20.02.
BOMB
Peter Millard

GB 2014
1:27 min

21.02.-27.02.
FIND TRUE LOVE
Victoria Vincent

USA 2017
1:00 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Kurzfilme im März

01.03.-20.03.
MUSEUMSWÄRTER
Alexander Gratzer

Österreich 2016
3 min

20.03.-31.03.
KUCKUCK
Aline Höchli

Schweiz 2017
3 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Die Cinémathèque Leipzig präsentiert alle Filme (soweit möglich) im Original mit Untertiteln


All films are shown in Original Version with subtitles (if possible)

Newsletter

Loving Loving
  • 3.08.2017die naTo

Loving

USA/Großbritannien 2017, OmU, 124 min, Regie: Jeff Nichols
mit Joel Edgerton, Ruth Negga, Marton Csokas

+++English version below+++

Für diesen Film stehen die Apps Greta und Stark zur Verfügung. Bei Bedarf sind so Audiodeskription und Untertitel für den Film auf das Smartphone abrufbar.

Mehr zu Loving

Florence Foster Jenkins Florence Foster Jenkins
  • 3.08.2017Conne Island

Florence Foster Jenkins

2cl-Sommerkino auf Conne Island

Frankreich/Großbritannien 2016, OmU, 110 min, Regie: Stephen Frears
mit Meryl Streep, Hugh Grant, Simon Helberg

+++English version below+++

Florence Foster Jenkins
erzählt die wahre Geschichte über die gleichnamige, wohl schlechteste Opernsängerin der Musikgeschichte.

1944: Eigentlich könnte sich die Millionärin Florence Foster Jenkins (Meryl Streep) zurücklehnen, ihren Reichtum genießen und in Saus und Braus leben, doch sie fühlt sich zu Höherem berufen und strebt deswegen eine Karriere als Opernsängerin an.

Mehr zu Florence Foster Jenkins

Sun Ra - Space is the Place Sun Ra - Space is the Place
  • 3.08.2017die naTo

Sun Ra - Space is the Place

USA 1974, OmU, 82 min, Regie: John Coney
mit Sun Ra, Barbara Deloney, Raymond Johnson

+++English version below+++

Der 1974 veröffentlichte sozialkritische Sci-Fi-Musikfilm Space Is the Place lässt Sun Ra nach einer Reise ins Weltall auf die Erde zurückkehren und für die Zukunft der schwarzen amerikanischen Bevölkerung eintreten.

Sun Ra gilt seit seiner Europa-Tournee 1969 als verschollen, ist jedoch im Weltraum unterwegs.

Mehr zu Sun Ra - Space is the Place