Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 heute morgen 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • Do 31.08. 22:00
    die naTo
  • 1.09.2000
    die naTo
  • 2.09.2000
    die naTo
  • 3.09.2000
    die naTo
  • 4.09.2000
    die naTo
  • 5.09.2000
    die naTo
  • 6.09.2000
    die naTo

Moloch

Rußland,D 1999, dtF, 103 min, Regie: Alexandr Sokurov
mit Elena Rufanova, Leonid MosgovoiLeonid Sokol

Eine Festung hoch über den Wolken der bayrischen Alpen im Frühjahr 1942. Eva Braun posiert nackt auf der majestätischen Terrasse des Hauses. Sie weiß, daß sie unter Beobachtung steht und tanzt kokett für die unsichtbaren Ferngläser der allgegenwärtigen Wachposten.
Eva wird von der monotonen Ruhe des Obersalzbergs, die sie Tag für Tag ertragen muß, durch das Eintreffen des "Führers" und seiner Gefolgschaft abgelenkt: Hitlers "rechte Hand" Martin Bormann, sein Propaganda-Minister Joseph Goebbels und dessen Frau Magda.
Ästhetisch verfremdet beleuchtet MOLOCH 24 Stunden im "Privat-Leben" von Eva Braun und Adolf Hitler. Basierend auf den protokollierten "Tischgesprächen" der anwesenden Gäste entlarvt der Film die Macht in ihrer Privatheit als hohles Pathos, leeres Geschwätz und groteske Sprachlosigkeit. tip, Berlin: "Eine Soap-Opera aus Walhalla, ein obsessiver Blick auf Hitlers Privatleben, ein Film jenseits aller sicheren Bahnen."

Lief zuletzt im September 2000