Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 heute morgen 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Carol Carol
  • 5.02.2016
    die naTo
  • 7.02.2016
    die naTo
  • 8.02.2016
    die naTo
  • 10.02.2016
    die naTo
  • 11.02.2016
    die naTo
  • So 14.02. 21:00
    die naTo
  • Mo 15.02. 22:00
    die naTo
  • Mi 17.02. 22:00
    die naTo
  • So 21.02. 21:00
    die naTo
  • Di 23.02. 22:00
    die naTo

Carol

UK/USA 2015, OmU, 119 min, Regie: Todd Haynes
mit Cate Blanchett, Rooney Mara
Format:DCP

Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln
Language: English with german subtitles

Im New York der 1950er-Jahre führt Carol eine unerfüllte Ehe mit ihrem wohlhabenden Mann Harge. Sie lernt die junge Therese kennen, die in einem Kaufhaus arbeitet und von einem besseren Leben als Set Designerin am Theater träumt. Auf einer gemeinsamen Reise entwickelt sich eine ganz besondere Bindung zwischen ihnen – und schließlich die große Liebe.

Harge will das neue Glück seiner Frau jedoch nicht akzeptieren. Er beauftragt einen Privatdetektiv damit, dem frisch verliebten Paar zu folgen und entscheidende Beweise für das laufende Scheidungsverfahren zu sammeln. Carol muss schon bald um das Sorgerecht für ihre geliebte Tochter kämpfen, denn ihr Mann versucht, es ihr mit allen Mitteln zu nehmen.

Todd Haynes’ CAROL basiert auf dem Roman "The Piece of Salt" von Patricia Highsmith, in dem diese - zunächst unter Pseudonym - auch ihr eigenes Erleben verar­beitete und die Härte der Konventionen thematisierte. Allerdings kann Highsmith keineswegs als eine progressive Autorin gelten, fiel sie doch Zeit ihres Lebens durch zahlreiche rassistische und antisemitische Äußerungen auf.
Und so spielt CAROL, ebenso wie die Romanvorlage, in einer Welt wohl­si­tu­ierter bürger­li­cher Frauen der 1950er Jahre, in der Personen mit nichtweißer Hautfarbe gar nicht erst vorkommen.

Set in 1950s New York, two women from very different backgrounds find themselves in the throes of love. A young woman in her 20s, Therese Belivet is a clerk working in a Manhattan department store and dreaming of a more fulfilling life when she meets Carol, an alluring woman trapped in a loveless, convenient marriage. As an immediate connection sparks between them, the innocence of their first encounter dims and their connection deepens. While Carol breaks free from the confines of marriage, her husband threatens her competence as a mother when Carol’s involvement with Therese and close relationship with her best friend Abby comes to light. As Carol leaves the comfort of home to travel with Therese, an internal journey of self-discovery coincides with her new sense of space.

Vorfilm/Supporting Movie
Müstiline raba - Mysterious Swamp
Chintis Lundgren, Estland/Estonia 2013, 02:51 min

Lief zuletzt im Februar 2016