Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Fremd Fremd
  • Mo 27.05. 19:30
    die naTo
  • 2.06.2013
    die naTo
  • 3.06.2013
    die naTo
  • 4.06.2013
    die naTo
  • 5.06.2013
    die naTo

FremdForeign

Leipzig-Premiere

BRD 2011, OmU, Dok, 92 min, Regie: Miriam Fassbender

Zu Beginn zeichnet Mohamed, einer der beiden Protagonisten des Films mit [einem Kohlestück] eine Landkarte, es ist eine ungewöhnliche, eine abstrakte Landkarte Afrikas, sie zeigt die Reiseroute bis Nordafrika, dort, wo so viele hoffen, in eine der spanischen Enklaven in Marokko vorzudringen oder das Meer nach Europa zu überqueren. «Europa ist das Paradies» heißt es irgendwann im Film, «nein», «Europa ist nicht das Paradies, es ist nur das Paradies für Afrika.»

Streckenweise drehen die Protagonisten, Mohamed, der aus Mali stammt, und Jerry aus Zentralafrika selbst, dadurch erhält man Einblicke in das Leben, das sonst nur in Erzählungen lebendig wird. Jerry will nach Europa, weil er es dort zumindest theoretisch schaffen kann, er ist Musiker und wohl auch Poet, mitunter sehen wir, wie er sich Notizen macht, und wir spüren es an der Art, wie er erzählt. Miriam Fassbenders Film nimmt sich Zeit. 90 Minuten, und die werden nie zu lang, im Gegenteil, am Ende wollen wir noch mehr wissen. Miriam Fassbender zeigt zwei Menschen, lässt sie sich selber zeigen. (Angela Huemer)

Die Cinémathèque zeigt den durch die Filmwerkstatt Hamburg Schleswig-Holstein geförderten Film digital auf Französisch mit deutschen Untertiteln in der naTo.

Am 27. Mai mit der Regisseurin zum Filmgespräch. Moderation: Claudia Cornelius


Weitere Informationen zu Fremd

Lief zuletzt im Juni 2013