Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 heute morgen 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Crossover / Humpday Crossover / Humpday
  • 5.11.2010
    die naTo
  • 6.11.2010
    die naTo

Crossover / HumpdayDoppelprogramm

SIXPACK – Egowunderglobus

F/CH/Belgien bzw. USA 2009, OmU, 136 min, Regie: Pierre Coulibeuf bzw. Lynn Shelton
mit Alycia Delmore, Joshua Leonard, Lynn Shelton, Trina Willard, Erna Omarsdottir und Mitglieder des Brüsseler Poni Collective bzw. Mark Duplass

Doppelprogramm

Crossover

R.: Pierre Coulibeuf, F, CH, Belg 2009, mit Erna Omarsdottir und Mitgliedern des Brüsseler Poni Collective, 29min, OmU
Zwischen Geburt und Tod, diesen ultimativen Grenzen, ist sehr viel möglich. Es ist alles nur eine Frage von Wagen und Bewußtsein.
CROSSOVER projiziert Erna Omarsdottir in ihr eigenes imaginäres Universum und komponiert dabei wie mit einer Lupe einen neuen Charakter. In vielfältigen Identitäten verbindet sie Unschuld und Perversion - ihre Lolitaseite -, Exzess und Grausamkeit.
Ein Körper, ein Gesicht in einer ständigen Metamorphose ...

Humpday
R: Lynn Shelton, USA 2009, mit Alycia Delmore, Joshua Leonard, Lynn Shelton, Trina Willard, 94min, OmU, Leipzig-Premiere
Andrew steht eines Nachts - nach Jahren des Umherreisens - wie aus heiterem Himmel vor der Tür seines besten Kumpels Ben. Als Ben den Freigeist und Single Andrew im Rahmen einer Party in seiner hippieähnlichen Wohngemeinschaft besucht, fassen beide unter beträchtlichem Drogeneinfluss den Entschluss, mit einem eigenen Beitrag am Amateurpornofestival "Humpfest" teilzunehmen. Ben will Andrew beweisen, dass er trotz Ehe noch "frei" ist und autonom entscheiden kann, Andrew findet die Idee spaßig. Beide sind durch und durch heterosexuell ... und abseits der mangelnden Begeisterung der Ehefrau des Einen liegen noch weitere Steine auf ihrem gemeinsamen Weg zum eigenen Pornofilm ... Regisseurin und Drehbuchautorin Lynn Shelton schlägt in dieser Independent-Produktion subtilere Töne an, als die Zusammenfassung des Plots vermuten lässt. Vordergründig bekommt man eine frivole, zum Brüllen komische Buddy-Komödie mit einigen schrulligen Charakteren präsentiert - darunter versteckt sich jedoch ein menschliches Drama um unterdrückte Wünsche und Sehnsüchte. Humpday ist in Anbetracht der prüden amerikanischen Gesellschaft ein mutiger Film mit origineller Ausgangsidee und ein Beweis, dass man über Independent-Film ebenso lachen wie nachdenken kann. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass der Film beim Sundance Filmfestival 2009 ausgezeichnet wurde.

(Bild aus "Humpday")

Lief zuletzt im November 2010