Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 heute morgen 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Die Gier nach Gold und der Widerstand Die Gier nach Gold und der Widerstand
  • So 28.11. 15:00
    die naTo

Die Gier nach Gold und der WiderstandEin Nachmittag über Menschenrechte, Globalisierung, indigene Völker

Fokus Guatemala

180 min

Themennachmittag mit freiem Eintritt in die naTo:

Filmvorführung:
SIPAKAPA NO SE VENDE
R: Álvaro Revenga, Guatemala 2005, 55 min, Dok, Spanisch und Mam Sipakapense, engl. UT
Im Jahr 2005 bekommt die Montana Exploradora, Tochterfirma des trans- nationalen Unternehmens Glamis Gold (später: Goldcorps) 45 Millionen US-Dollar Finanzhilfe für einen Goldtagebau in der Provinz San Marcos im westlichen Hochland Guatemalas. Die be- troffenen Gemeinden, da- runter Sipakapa, organisieren eine Volksabstimmung auf der Basisder Konvention 169 der Internationalen Arbeitsorganisation und der guatemaltekischen Verfassung. Das Ergebnis ist eindeutig: Ein überwältigendes Nein zum Goldtagebau. Die Mine „Marlin“ wird trotzdem gebaut. Alvaró Revenga konfrontiert in seinem Film die Argumente der Minenbetreiber und ihrer GegnerInnen aus Sipakapa, die in der Folgezeit (und bis heute) kriminalisiert, verfolgt und attackiert werden.

Rahmenprogramm:
Beiträge und Diskussion zu den neuesten Entwicklungen in Guatemala und Peru, den Folgen der Ausbeutung der Bodenschätze durch multinationale Konzerne, die Rechte der indigenen Völker und die Möglichkeiten, ihren Widerstand zu unterstützen:
Fidel Torres Guevara (Biologe, Peru)
Juliane Walter (Peace Brigades International, Guatemala-Projekt)
Moderation: Miguel Ángel Ruiz Martínez (Entwicklungspolitisches Netzwerk Sachsen)

Außerdem: Gelegenheit zum Austausch von und mit Gruppen, die in Leipzig zu Guatemala, Lateinamerika, Menschenrechten und Globalisierung arbeiten.
(Ende gegen 18.00 Uhr)

Lief zuletzt im November 2010