Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • 13.05.2002
    die naTo

Grenzenloses GlückOsher LeLo Gvul

Fokus Israel

Israel 1997, OmU, 85 min, Regie: Igal Bursztyn
mit Ariel Zilber, Ibrahim Abu-Jummah, Yael Almog

Das Leben des jüdischen Philosophen Baruch Spinoza, übertragen aus dem Amsterdam des 17. Jahrhunderts ins heutige Holon, in die Suburbs von Tel Aviv. Der Spinoza unserer Tage sitzt vor seinem PC und versucht, in das Geheimnis des ewigen Glücks einzudringen. Nur gelegentlich fährt er nach Tel Aviv, um seine Angebete Clara Marie zu besuchen, doch als diese einen anderen vorzieht, verkriecht er sich endgültig forschenderweise in seine kleine Wohnung. Der alltägliche Kampf ums Überleben hat für ihn keine Bedeutung, der Lärm der Nachbarn ist ihm lediglich eine Störung beim DENKEN. Doch die Nachbarn lassen sich nicht ignorieren, unüberhörbar dringen sie in sein Leben ein. Und je besser er sie - zwangsläufig - kennenlernt, um so mehr schätzt er sie - als Garanten seines Glücks? Oder bringt doch der Ruf nach Heidelberg (!), hin zur akademischen Karriere, die Erfüllung? Offene Fragen in einem schrägen, ja teilweise recht wilden Film-Einblick in aktuelle israelische Lebensphilosophie und ihre Wurzeln.

Lief zuletzt im Mai 2002