Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 heute morgen 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • 11.09.2003
    die naTo
  • Fr 12.09. 22:45
    die naTo
  • Mo 15.09. 22:45
    die naTo
  • Di 16.09. 22:45
    die naTo

Golden Lemons

Leipzig-Premiere

BRD 2003, OmU, 80 min, Regie: Jörg Siepmann
mit Die Goldenen Zitronen, Wesley Willis

Amerika im Schnelldurchlauf, irgendwann nach dem 11. September 2001: Die deutsche Punkband "Goldene Zitronen" ist gemeinsam mit dem schizophrenen Rockstar "Wesley Willis" auf Tour. Vierzehn Tage, Bus - Gig - Bus - Gig, von San Francisco über Vegas bis an die mexikanische Grenze. Vierzehn mal als Wesleys Vorband vor Publikum spielen, das kein Wort Deutsch versteht. Der schwarze Koloss Wesley wird an jedem Abend an seinem Keyboard sitzen und gegen sein Leid anspielen. Das Publikum reagiert amüsiert bis verstört, wenn er mit "Osama Bin Laden" sein Konzert eröffnet. Seine Songs bestehen aus höchstens drei Akkorden, alle nach dem gleichen Schema. The show must go on!
Zweckgemeinschaft auf engstem Raum, Biographien (und Naturells) prallen aufeinander: Eine westdeutsche Band, seit 20 Jahren an der Nahtstelle zwischen Musik und Politik. Auf der anderen Seite Wesley, ein Mann, der auf die Bühne muß, um die Dämonen in seinem Kopf zu beruhigen. Was ist damals wohl passiert, als sein Bruder umgebracht wurde und die Stimmen in seinem Kopf anfingen, zu ihm zu sprechen?
Die monotone amerikanische Provinz, das Burger-Food mit schlechtem Kaffee, die Kassette der Beatles im Loop; Begegnungen mit Wanderpredigern und Girlie-Groupies werfen Fragen über das eigene Schaffen auf, die eigene Existenz abseits von bürgerlichen Karrieren und Bausparverträgen... Ob große Halle oder "Jerrys Pizzahut", der Kampf um Anerkennung verbindet jeden Abend - auch mit Wesley. Ein dokumentarisches Roadmovie - eine Bilanz - ein Trip zu den Dämonen.

Lief zuletzt im September 2003