Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 heute morgen 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Welcome Welcome
  • So 19.09. 22:15
    die naTo
  • Mo 20.09. 22:00
    die naTo
  • Di 21.09. 22:00
    die naTo

Welcome

Nobody's Business? Filme und Gespräche über Migration und Arbeit

Frankreich 2009, OmU, 109 min, Regie: Philippe Lioret
mit Firat Ayverdi, Audrey Dana

Bilals Freundin Mîna ist nach England imigriert. Der 17jährige Kurde macht sich auf den weiten Weg zu Fuß vom Irak durch ganz Europa um sie wiederzusehen. Doch im französischen Calais hat seine Reise ein abruptes Ende. Mitten im Winter. Am Ärmelkanal. 34 Kilometer Wasser liegen zwischen ihm und Mîna. Sein Ziel scheint plötzlich unerreichbar. Kurz entschlossen sucht der Junge das örtliche Hallenbad auf, um das Schwimmen zu trainieren. Hier lernt er den Schwimmlehrer Simon kennen, einen ehemaligen Topschwimmer. Simon lebt in Scheidung, liebt seine Frau Marion aber immer noch und würde sie gerne zurückgewinnen. Er freundet sich mit Bilal an, der ihm schließlich von seinen Absichten berichtet. Heimlich unterrichtet er den jungen Kurden...
Als Reaktion auf Philippe Liorets mehrfach preisgekröntes Drama WELCOME hat die französische Parti Socialiste am 5. Mai 2009 in der Nationalversammlung einen Antrag zur Aufhebung des „Delikts der Solidarität“ gestellt. Wer einem Illegalen hilft, kann nach § 622 des Ausländerrechts in Frankreich mit bis zu 5 Jahren Gefängnis bestraft werden. „Welcome“ wurde dafür im französischen Parlament vorgeführt wurde und löste in Frankreich eine landesweite Diskussion zu diesem Thema aus, das in Deutschland ebenso aktuell ist. Die französische Nationalversammlung hat den Antrag der Parti Socialiste mit den Stimmen der Regierungspartei Union pour un mouvement populaire und denen einiger Rechtspopulisten mit 326 zu 225 Stimmen abgelehnt. Es ist dort weiterhin illegal, Flüchtlingen zu helfen.

OF mit deutschen Untertiteln.

Lief zuletzt im September 2010