Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 heute morgen 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

Universalove  – live begleitet von Naked Lunch Universalove  – live begleitet von Naked Lunch
  • Mo 25.01. 21:00
    die naTo

Universalove – live begleitet von Naked Lunch

Leipzig-Premiere

Luxemburg/Serbien/Österreich 2008, OmU, 83 min, Regie: Thomas Woschitz
mit Anica Dobra, Damien Smith, Daniel Plier, Dušan Ašković, Erom Cordeiro, Kyoichi Komoto, Liza Machover, Magda Gomes, Makiko Kawai, Samir "RPZ" Menouar, Sascha Migge, Sri Gordon

UNIVERSALOVE ist eine globale Liebesgeschichte. In Marseille schlägt Julies Herz mit derselben sehnsüchtigen Intensität, wenn sie an ihren Rashid denkt, wie jenes des japanischen Mannes, wenn seine Augen endlich wieder seine Angebetete erblicken, die in einer Suppenküche in Tokyo arbeitet. Liebe kann ein Strohfeuer sein wie die zum Star einer Telenovela in Rio. Oder eine beständige, starke Flamme, die einem Paar in Belgrad die Kraft gibt, um seine Existenz zu kämpfen. Da ist der schwarze Taxifahrer in Brooklyn, dessen verlangende Gedanken an eine schöne Frau ihn in den emotionalen Abgrund eifersüchtiger Liebe führen. Oder der seriöse ältere Gentleman in Luxemburg, der es endlich, endlich schafft, seine wahren Gefühle für einen jungen Mann zu zeigen. Liebe passiert. Liebe findet statt. Seltsame Liebe. Wahre Liebe. Verrückte Liebe. Verzweifelte Liebe. Überall. In jedem Moment.
Der Soundtrack zu dem Film wurde von NAKED LUNCH komponiert, die österreichische Indie-Band präsentiert sie an diesem Abend live zum Film.
in Kooperation mit dem naTo e.V. / Eintritt: € 10,- / 8,- (erm.)

Lief zuletzt im Januar 2010