Cinémathèque Leipzig - Archiv

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 heute morgen 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Das Archiv

zeigt alle Filme an, die seit 1998 im Programm der Cinémathèque Leipzig (vormals AG Kommunales Kino) zu sehen waren.

Möglich ist die Suche nach Film- oder Reihentitel.

Rechercheanfragen können uns gern auch per Email erreichen.

Wir bitten um Beachtung des Umstands, dass wir die gelisteten Filme nicht im Besitz haben und demzufolge auch nicht verleihen können.

 

 

  • 3.12.2001
    die naTo

Farocki-Kurzfilme 1967-83

Porträt Harun Farocki

BRD 1967-83, 70 min, Regie: Harun Farocki

(1) DIE WORTE DES VORSITZENDEN
Farocki 1967, 3 min, Mitarbeit: Helke Sander, Holger Meins (Kamera), nach einem Text von Lin Piao
Können Worte zu Waffen werden, kann Kunst das System zum Wanken bringen?
Farocki thematisiert eine Frage, die die 68er bewegte und schließlich spaltete: Kann man mit den Mitteln der Kunst Politik machen oder muß von der metaphorischen zur direkten politischen Aktion übergegangen werden?
(2) IHRE ZEITUNGEN
Farocki 1968, 17 min
Die Enteignung des Springer-Konzerns gehörte zu den zentralen Forderungen der Studentenbewegung: Im Film schneiden die revolutionären Studenten Zeitungspapier zurecht und wickeln darin Berliner Pflastersteine ein. Das Papier diktiert dem Stein die Richtung. In der Abblende ist das Klirren von Scheiben zu hören.
(3) EIN BILD
Farocki 1983, 25 min, Details s. 4. Dez 20 Uhr.
(4) NICHT LÖSCHBARES FEUER
Farocki 1968/69, 25 min, Details s. 2. Dez 20 Uhr

Lief zuletzt im Dezember 2001