Schnee von gestern

Cinematheque Leipzig Logo
Jüdische Woche
Schnee von gestern
Jüdische Woche
BRD /ISR 2013, 96 min
Regie
Yael Reuveny
Sprache
OmU (Hebräisch, Deutsch und Englisch mit Untertiteln)

Die israelische Regisseurin Yael Reuveny ergründet die Folgen einer verloren gegangenen Nachricht: Ihre Großmutter Michla und ihr Großonkel Feiv‘ke, die einzigen Überlebenden der jüdischen Familie Schwarz, verpassten sich nach dem Krieg am Bahnhof. Getrennt schlugen sie völlig unterschiedliche Lebenswege ein. Feiv‘ke ging unter dem Namen Peter nach Brandenburg. Zwei Generationen später begibt sich die mittlerweile in Berlin lebende Filmemacherin auf seine Spuren.

Mehrfach ausgezeichnet, u.a. als BESTER DOKUMENTARFILM auf dem HAIFA International Film Festival 2013, bei DOK Leipzig 2013 mit dem DEFA-FÖRDERPREIS

Ort: 2 cl Sommerkino auf Conne Island, Koburger Str. 3

Israeli filmmaker Yael Reuveny explores the consequences of a lost message: Her grandmother Michla and her great-uncle Feiv'ke, the only survivors of the Jewish Schwarz family, missed each other at the train station after the war. Separated, they took completely different paths in life. Feiv'ke went to Brandenburg under the name Peter. Two generations later, the filmmaker, who now lives in Berlin, follows in his footsteps. (Hebrew, German and English with German Subtitles)

2CL
  • Di
    29.06.
    2130