Rebellinnen – Fotografie. Underground. DDR.

Cinematheque Leipzig Logo
DOK Leipzig
Rebellinnen – Fotografie. Underground. DDR.
DOK Leipzig
BRD 2022, Dokumentarfilm, 88 Min., Weltpremiere
Regie
Pamela Meyer-Arndt
Sprache
OV (Deutsch)

Die rauen, ungepflegten Fassaden im Prenzlauer Berg – als hätte man den Häusern die Haut abgezogen, meint Fotografin Tina Bara. In einer Platte aufgewachsen, zog es sie als junge Frau nach Ostberlin. In Konflikt mit dem Staat geriet sie schnell, genauso wie die Künstlerinnen Cornelia Schleime und Gabriele Stötzer, die Regisseurin Pamela Meyer-Arndt in ihrem Film nach Erinnerungen, Traumata und schöpferischer Genese befragt.

Im Anschluss an das Screening findet ein Q&A mit Regisseurin Pamela Meyer-Arndt statt.
 

The rough, unkempt facades in Prenzlauer Berg – as if the skin had been peeled off the houses, says photographer Tina Bara. Having grown up in a prefabricated building, the young woman was drawn to East Berlin. She quickly got in conflict with the state, just like the artists Cornelia Schleime and Gabriele Stötzer, whom director Pamela Meyer-Arndt questions in her film about memories, traumas and creative genesis. (German Original Version)

The screening will be followed by a Q&A with director Pamela Meyer-Arndt.
 

Bild: © DOK Leipzig / Pamela Meyer-Arndt

naTo
  • Do
    20.10.
    1800
    mit Regiegespräch