Moritz Daniel Oppenheim

Cinematheque Leipzig Logo
Jüdische Woche
Moritz Daniel Oppenheim
Jüdische Woche
BRD 2017, 107 min
Regie
Isabel Gathof
Sprache
OmU (Englisch, Deutsch, Jiddisch, Französisch mit dt. Untertiteln)

Moritz Daniel Oppenheim (*1800) ging als „Maler der Rothschilds und Rothschild der Maler“ in die Geschichte ein. Seine Karriere begann im Ghetto von Hanau, von dem er als jüdischer Künstler aufstieg. Seine „Bilder aus dem altjüdischen Familienleben“ schufen Gegenwelten zu antisemitischen Stereotypen des 19. Jahrhunderts.

Als die Stadt ihm 2015 ein Denkmal setzt, nimmt die Filmemacherin dies zum Anlass, seine Lebenslinie nachzuzeichnen.

Mit Einführung von Verlegerin Dr. Nora Pester vom Hentrich & Hentrich Verlag.

Moritz Daniel Oppenheim (*1800) was regarded as „the painter of the Rothschild family and the Rothschild of painters“. He started his career from out of the ghetto in Hanau and created paintings opposing  antisemitic stereotypes oft he 19th century. (Original Version with German subtitles)

Pictures: © FEINSHMEKER FILM

2CL
  • Do
    01.07.
    2130