Lamentations of Judas

Cinematheque Leipzig Logo
DOK Leipzig
Lamentations of Judas
DOK Leipzig
NL/FR 2020, Dokumentarfilm, 94 min
Regie
Boris Gerrets
Sprache
OmeU (Englisch & Afrikaans mit englischen Untertiteln)

In einer verlassenen Asbestminenstadt am Rande der Wüste Kalahari widersetzt sich eine Gruppe alter Männer der Evakuation. Sie haben keinen Ort, an den sie gehen könnten, denn sie waren einst verrufen als Soldaten des berüchtigten südafrikanischen Bataillons 32, auch bekannt als „Die Schrecklichen“. Täter und Opfer der Geschichte zugleich, werden sie in Boris Gerrets ebenso verstörendem wie faszinierendem filmischen Vermächtnis zu Akteuren der biblischen Geschichte von Judas Iskariot.

A group of old men in an abandoned asbestos mining town on the edge of the Kalahari Desert resist evacuation. They have no place to go because they were once notorious as soldiers of the infamous South African Battalion 32, also known as “The Terrible Ones”. Both perpetrators and victims of history, they become actors in the biblical story of Judas Iscariot in Boris Gerrets’ equally disturbing and fascinating cinematic legacy. (Afrikaans & English with English subtitles)

Hinweise zur Veranstaltung

Für die Veranstaltungen von DOK Leipzig können keine Tickets reserviert, sondern nur gekauft werden. Eventuelle Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Der Einlass für diese Vorstellung erfolgt über den Seiteneingang der naTo (Karl-Liebknecht-Straße). Nacheinlass über den Haupteingang (naTo Kneipe).

Im Sinne der Corona-Maßnahmen werden alle Gäste von unserem Personal platziert. Wir bitten euch, eure Sitzplätze nicht selbständig zu wechseln!

naTo
  • Thu
    29.10.
    1930