Fortschritt im Tal der Ahnungslosen

Cinematheque Leipzig Logo
Fortschritt im Tal der Ahnungslosen
BRD 2019, 67 min
Regie
Florian Kunert
Sprache
OmeU (Deutsch und Arabisch mit engl. UT)

30 Jahre nach dem Mauerfall wird in dem ehemals volkseigenen Betrieb „Fortschritt“ das Erbe der Deutschen Demokratischen Republik neu verhandelt. Wo früher Mähdrescher hergestellt wurden, wohnen jetzt syrische Asylbewerber*innen, die sich mit wöchentlichen rassistischen Demonstrationen konfrontiert sehen. Gleichzeitig bekommen sie engagierte Hilfe von ehemaligen Werksarbeitenden in ihrem Deutsch-Orientierungskurs. Was mit einer humorvollen Deutschklasse in der „Fortschritt“-Ruine beginnt, endet mit grotesken Schulstunden in Staatsbürgerkunde in einem ehemaligen GST-Militärlager. Ein Film über Ambivalenzen und die Dekonstruktion von gesellschaftlichen Prägungen.

Am 3. Oktober begrüßen wir Regisseur Florian Kunert zum Gespräch.

30 years after the fall of the Berlin Wall, the heritage of the German Democratic Republic is being renegotiated in the former state-owned company "Fortschritt" ("Progress"). The place is now a temporary home for Syrian asylum seekers who are confronted with weekly racist protests in East Germany. The group gets support in their language orientation course from former GDR factory workers. What starts with a humorous German class in the "Fortschritt" ruins, ends with absurd lessons in a former military camp of the socialist defense organization. (German and Arabic with Engliah subtitles)
On October 3, there will be a Q&A with director Florian Kunert.

Hinweis zum Hygiene-Konzept

Mit dem 23. August gilt für alle Vorstellungen im Saal der naTo folgende Regelung zum Schutz vor Covid-19: Wer nicht geimpft oder genesen ist, bringt bitte zu jeder Vorstellung die Bestätigung über einen tagesaktuellen, negativen Test mit. Die Kontaktnachverfolgung ist durch Formulare und in der Corona-Warn-App möglich. Eine Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen besteht beim Betreten der Innenräume (nicht aber am Platz).

As of August 23, the following regulation for protection against Covid-19 applies to all screenings in the naTo: Those who have not been vaccinated or have recovered, please bring a certificate of a negative test taken on the day of the event. Contact tracing is available through forms and via app. A requirement to wear mouth-to-nose coverings exists only where distances cannot be kept (e.g., in the hallways and at the ticket counter).

naTo
  • So
    03.10.
    1900
    mit Regiegespräch
  • Do
    14.10.
    2100
  • Fr
    15.10.
    1900
  • Mo
    18.10.
    1900