Downstream to Kinshasa

Cinematheque Leipzig Logo
DOK Leipzig
Downstream to Kinshasa
DOK Leipzig
Demokratische Republik Kongo/FR/BEL 2020, Dokumentarfilm, 90 min
Regie
Dieudo Hamadi
Sprache
OmeU (Suaheli & Lingala mit englischen Untertiteln)

Im Sommer 2000 lieferten sich ugandische und ruandische Truppen in Kisangani eine verheerende Schlacht. Der Internationale Gerichtshof verurteilte Uganda zur Zahlung von einer Milliarde US-Dollar an die zivilen Opfer. Nach fast zwanzig Jahren vergeblichen Wartens machen sich einige von ihnen auf den Weg nach Kinshasa, um ihrem Rechtsanspruch Nachdruck zu verleihen. Die physische, aber auch theatralische Kraft ihrer Mission treibt diesen Film an und um – und strahlt aus ihm heraus.

In the summer of 2000 Ugandan and Rwandan troops fought a devastating battle in Kisangani. The International Court of Justice sentenced Uganda to pay one billion U.S. dollars to the civilian victims. After almost twenty years of waiting in vain, some of them set out for Kinshasa to enforce their legal claim. The physical and theatrical power of their mission both drives and radiates from this film. (Swahili and Lingala with English subtitles)

 

Hinweise zur Veranstaltung

Für die Veranstaltungen von DOK Leipzig können keine Tickets reserviert, sondern nur gekauft werden. Eventuelle Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Der Einlass für diese Vorstellung erfolgt durch den Haupteingang (naTo Kneipe).

Im Sinne der Corona-Maßnahmen werden alle Gäste von unserem Personal platziert. Wir bitten euch, eure Sitzplätze nicht selbständig zu wechseln!

naTo
  • Sat
    31.10.
    1700