Dancing Pina

Cinematheque Leipzig Logo
Dancing Pina
BRD 2022, Dokumentarfilm, 111 Min.
Regie
Florian Heinzen-Ziob
Sprache
OmU (Deutsch, Englisch, Französisch, Portugiesisch mit deutschen Untertiteln)

An der Semperoper Dresden und der École des Sables in der Nähe von Dakar studieren Tänzer*innen Choreografien der legendären Pina Bausch ein. Da die Tänzer*innen aus verschiedenen Ländern kommen, mussten sie für das Tanzen verschiedene gesellschaftliche Zwänge und Selbstzweifel überwinden. Während sie mit ihren Erfahrungen vom Streetdance, klassischen Ballett sowie von traditionellen und zeitgenössischen afrikanischen Tänzen Pinas Werk verändern, verändern Pinas Choreographien die Tänzer*innen.

DANCING PINA zeigt die einzigartige Kraft des Tanzes, wo Körper, Identität und Biographien aufeinandertreffen. Die Tänzer*innen müssen Pina Bauschs Werke mit ihren eigenen Körpern und ihren eigenen Geschichten neu erleben. In dem Film werden kräftezehrende Proben unter Anleitung ehemaliger Mitglieder aus Pinas Compagnie, intime Momente des Glücks und fesselnde Tanzszenen erlebbar.

Two dance companies with international dancers study choreographies by the legendary Pina Bausch. The dancers had to overcome discrimination and self-doubt for their passion. Now they have to study hard to learn Pina’s choreographies, which are as tough as rewarding. (German, English, French, Portuguese with German subtitles)

Bilder: © mindjazz

naTo
  • Mo
    19.09.
    1900
  • Di
    20.09.
    1900
  • Do
    22.09.
    2130
  • Sa
    24.09.
    1900
  • So
    25.09.
    1900
  • Mi
    28.09.
    2130