STARKbehindert - Eine Reihe zu Behinderung und Selbstbestimmung

<< Juli 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 heute morgen 26 27 28 29 30 31 >>


Programm Juli

Programm August

2cl Sommerkino

 

Kurzfilme im Juli

01.07.-13.07.
ADVICE TO THE YOUNG ARTIST
Daniella Shuhman

Israel 2016
3:04 min

14.07.-21.07.
ROOF SEX
PES

USA 2011
1:09 min

22.07.-31.07.
HAPPY TO SAD
Amanda Eliasson

GB/Schweden 2016
2:50 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Die Cinémathèque Leipzig präsentiert alle Filme (soweit möglich) im Original mit Untertiteln


All films are shown in Original Version with subtitles (if possible)

Newsletter

STARKbehindert - Eine Reihe zu Behinderung und Selbstbestimmung

STARKbehindert

Eine Filmreihe zu Behinderung und Selbstbestimmung des Antidiskriminierungsbüros Sachsen e. V.


Medien mögen Geschichten über Menschen mit Behinderung, die 'trotz' ihrer Behinderung das Leben 'meistern': studieren, arbeiten gehen, sich verlieben, begehren, eine Familie gründen, Musik machen, Kunst schaffen. Dass alles das mit, nicht 'trotz', Behinderung möglich ist, darauf möchte die Filmreihe 'STARKbehindert' des Antidiskriminierungsbüros Sachsen e. V. aufmerksam machen, die an regelmäßigen Terminen Ende August und Anfang September in der Cinémathèque Leipzig e.V. statt findet.
„Der Titel unserer Filmreihe“, so Antje Barten vom Antidiskriminierungsbüro Sachsen e. V. , „spielt auf die häufig eindimensionale Verwendung des Begriffes Behinderung an. Viele, die das Wort „behindert“ hören, denken zuerst an Diagnosen, Einschränkungen und andere negative Assoziationen. Selten wird der Begriff in einem positiven Zusammenhang genutzt. Deshalb ist es uns wichtig, mit der Filmreihe starke Persönlichkeiten in den Vordergrund zu rücken, die mit ihrer Behinderung unterschiedliche Lebenswege gehen und auf ihrem Recht auf Selbstbestimmung bestehen.“

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich und die Filme werden kostenfrei zu sehen sein. Die Filme werden für Menschen mit unterschiedlichen Zugängen erfahrbar sein. Es werden z. B. alle Gespräche nach den Filmen in Deutsche Gebärdensprache übersetzt.

Be my Baby Be my Baby

Be my Baby

STARKbehindert - Eine Reihe zu Behinderung und Selbstbestimmung

BRD 2014, OmeU, 90 min, Regie: Christina Schiewe
mit Carina Kühne, Christina Große, Holger Stockhaus
Format:DCP

Sprache: Deutsch mit englischen Untertiteln
Language: German with english subtitles

+++English version below+++

STARK behindert – Eine Filmreihe zu Behinderung und Selbstbestimmung des Antidiskriminierungsbüros Sachsen e. V.

Die 18-jährige Nicole (Carina Kühne) lebt mit Trisomie 21. Sie wohnt gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Großmutter und arbeitet in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Der Spielfilm begleitet eine energievolle 18-Jährige, in der der Wunsch nach Partnerschaft und Schwangerschaft reift – was die Toleranz ihrer Mitmenschen zunehmend strapaziert. Als Nicole von ihrem Kindheitsfreund und Nachbarsjungen Nick (Florian Appelius) schwanger wird, beginnt ein Wettlauf zwischen den Forderungen ihrer Familie nach Abtreibung und Sterilisation und der Selbstbestimmung Nicoles, die diese vehement einfordert.

Im Anschluss findet ein Gespräch zum Film mit der Hauptdarstellerin Carina Kühne und dem Antidiskriminierungsbüro Sachsen e. V. statt.

Der Eintritt ist kostenfrei (Spenden sind willkommen).


The 18 years old Nicole (Carina Kühne) was born with Trisomie 21. She lives with her single mother and works in a workshop for the disabled. The film accompanies an energetic 18-year-old, in which the desire for partnership and an own family matures - which increasingly strains the tolerance of their fellow human beings. When Nicole gets pregnant by her childhood friend and neighbour Nick (Florian Appelius), a struggle between the demands of her family for abortion and the self-determination of Nicole begins.

After the film there'll be a discussion with the leading actress Carina Kühne and Antidiskriminierungsbüro Sachsen e. V.

Admission free (donations are welcome).

Louisa Louisa

Louisa

STARKbehindert - Eine Reihe zu Behinderung und Selbstbestimmung

BRD 2011, dt. OV mit dt. UT, Dok, 62 min, Regie: Katharina Pethke

Format:DCP

Sprache: Deutsch
Language: German

STARK behindert – Eine Filmreihe zu Behinderung und Selbstbestimmung des Antidiskriminierungsbüros Sachsen e. V.

Louisa ist 23 Jahre alt, liebt Hip Hop und ist gehörlos. Ihre Jugend war davon geprägt, den Menschen in ihrer Umgebung den Umgang mit ihrer eigenen Gehörlosigkeit leicht zu machen, indem sie ihnen z. B. von den Lippen ablas. Die Dokumentation zeigt eine junge Frau im Aufbruch: Louisa zieht von zu Hause aus, lernt Gebärdensprache, verweigert ein Hör-Implantat und fordert damit ihre Umwelt heraus.

Im Anschluss findet ein Gespräch zum Film mit der Protagonistin Louisa Pethke und dem Antidiskriminierungsbüro Sachsen e. V. statt.

Der Eintritt ist kostenfrei (Spenden sind willkommen).