Iranische Filmtage Leipzig

<< August 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 heute morgen 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

Monatsübersicht August

SINGLE SIZE
Kurzfilme im August

03.08. – 12.08.2018
COMB E
Anna Malina
2018
02:21 min

13.08. – 23.08.2018
PARADIES MIT LAUBE
Sandra Barth
2017
3:00 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

ATTENTION !
Wir zeigen den Film
THE FLORIDA PROJECT
nicht wie bislang angekündigt am Samstag, 01.09.2018.
NEW DATE: Freitag, 31.08.2018
more infos here

//////////////////////////////////////////////////

ATTENTION !
We'll screen the film
THE FLORIDA PROJECT
on a new date:
Friday, August 31
more infos here

IT'S ON !
2cl Sommerkino auf Conne Island
30.06. – 02.09.2018
more infos here

Die Cinémathèque Leipzig
zeigt & projiziert alle Filme
im Original mit Untertiteln
(soweit möglich) !

All films at Cinémathèque Leipzig
are shown in Original Version
with subtitles (if possible) !

Newsletter

Iranische Filmtage Leipzig

Webseite Iranische Filmtage

Der iranische Film hat sich in den letzten Jahren, einhergehend mit einem gesellschaftlichen Wandel im Land, künstlerisch weiter entfaltet. Mal mutig, mal verspielt, mal experimentell und häufig stark symbolisch enthalten die Filme aufgrund der Zensur versteckte subversive Botschaften.
Die Iranischen Filmtage Leipzig des eurient e.V. werden vom 5. bis 9.Mai 2015 einige dieser spannenden Werke zeigen. Es werden vorwiegend zeitgenössische Lang-, Kurz-, Spiel- und Dokumentarfilme aus dem Iran zu sehen sein. Iran-Interessierte und Filmkunstbegeisterte können sich auf cineastische Werke freuen, die nicht nur politisch sind, sondern vor allem auch das alltägliche Leben in diesem Land thematisieren.
Ziel ist es, während der Iranischen Filmtage Leipzig und mithilfe des veranstaltenden eurient e.V. den Rahmen für einen interkulturellen Dialog zu schaffen. Die Iranischen Filmtage Leipzig sollen sowohl interessante Filmerlebnisse schaffen, als auch dazu beitragen, den Iran und die iranische Kultur einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten, als dies meist durch die gängigen Medien geschieht. So können Vorurteile hinterfragt, ein sensiblerer Umgang mit anderen Kulturen gefördert und gleichzeitig der Blick auf die eigene Realität geschärft werden.