Personalie: Monika Schindler

<< Juli 1 2 3 4 5 heute morgen 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

01.07. Mittwoch

20:00Publikums-Wunschfilm: Casablanca

02.07. Donnerstag

21:30Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings

03.07. Freitag

19:45Das Salz der Erde
21:30Willkommen zu Hause – 20 Jahre Distillery

04.07. Samstag

21:30Wenn die Gondeln Trauer tragen

05.07. Sonntag

20:00Das Salz der Erde
21:30Systemsprenger

06.07. Montag

20:00Das Salz der Erde

07.07. Dienstag

20:00Das Salz der Erde
21:30Die Große Schönheit

08.07. Mittwoch

20:00Monos

09.07. Donnerstag

20:00Monos
21:30Parasite (schwarz/weiß)

10.07. Freitag

20:00Monos
21:30Für Sama

11.07. Samstag

20:00Monos
21:30Die Wütenden

12.07. Sonntag

21:30Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings

13.07. Montag

20:00Im Namen des ...

14.07. Dienstag

20:00Im Namen des ...
21:30Rafiki

15.07. Mittwoch

19:00Let's talk about *** – Kurzfilmprogramm

16.07. Donnerstag

19:00Let's talk about *** – Kurzfilmprogramm
21:30Geschichten aus Teheran

17.07. Freitag

20:00Im Namen des ...
21:30Wenn die Gondeln Trauer tragen

18.07. Samstag

20:00Funeral Parade of Roses
21:30Die Große Schönheit

19.07. Sonntag

20:00Funeral Parade of Roses

20.07. Montag

20:00Funeral Parade of Roses

21.07. Dienstag

21:30Für Sama

22.07. Mittwoch

20:00Leviathan

23.07. Donnerstag

20:00Leviathan
21:30Willkommen zu Hause – 20 Jahre Distillery

24.07. Freitag

20:00Leviathan
21:30Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings

25.07. Samstag

20:00The Fall
21:30Parasite (schwarz/weiß)

26.07. Sonntag

20:00The Fall
21:30Die Wütenden

27.07. Montag

20:00The Fall

28.07. Dienstag

21:30Systemsprenger

29.07. Mittwoch

20:00Little Joe

30.07. Donnerstag

20:00Little Joe
21:30Für Sama

31.07. Freitag

20:00Little Joe
21:30Willkommen zu Hause – 20 Jahre Distillery

 

ENDLICH KINO!

Wir sind zurück :)

Ab 1. Juli präsentieren wir euch in der naTo ein besonderes Wiedereröffnungs-Programm: Mit sechs audiovisuell besonders beeindruckenden Filmen feiern wir das Kino in seiner ganzen Wucht.

Noch bis 9. August holt unser 2cl Sommerkino auf Conne Island unter dem Motto "Summer in the Cities" die unterschiedlichsten Städte auf unsere Leipziger Leinwand – und schafft so der Corona-bedingten Reiseproblematik zumindest etwas Abhilfe. Zusätzlich sind ein paar Highlights des letzten Kinojahres (wieder-) zu sehen.

Uns ist selbstverständlich von ganzem Herzen an eurem Wohlergehen gelegen. Sowohl in der naTo als auch im Sommerkino haben wir unsere Sitzplatzkapazitäten deshalb stark reduziert. Tickets können nun online gekauft oder reserviert werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Wir freuen uns tierisch auf euch und dieses besondere Kino-Gefühl, das wir sehr vermisst haben!

Eure Cinémathèque

Bitte beachten: Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Direkte Reservierungen über diese Website erreichen uns leider nicht mehr. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für Euch!

Newsletter

Personalie: Monika Schindler

Herzlich Willkommen zur Personalie: Monika Schindler

In der Cinémathèque in der naTo existiert seit Kurzem ein neues Programmformat: Die Personalie. Diese hat das Ziel Komponisten, Kamerafrauen und -männer oder CutterInnen dem Publikum vorzustellen. Die Personalie widmet sich folglich Filmschaffenden, die für das Entstehen von Filmen unentbehrlich sind, jedoch oft in der zweiten Reihe stehen, was die Wahrnehmung des Gesamtkunstwerks Film anbelangt. Diese Personalie ist im besonderen Maße persönlich, da sie der deutschen Schnittmeisterin Monika Schindler gewidmet ist, welche am 14. und 15. April höchstpersönlich in unserem Kino anwesend sein wird und Fragen aus dem Publikum gerne beantwortet. Monika Schindler zählt unumstritten zu den bekanntesten und produktivsten Cutterinnen der deutschen Filmgeschichte. Sie hat zwischen 1963 und 2014 über neunzig Spiel-, Animations- und Dokumentarfilme geschnitten. Der besondere Status von Monika Schindlers Filmografie ergibt sich nicht nur daraus, dass ihre Filme v.a. in der DDR entweder umstritten, verboten oder Kultfilme wie Und nächstes Jahr am Balaton waren, sondern dass die Schnittmeisterin auch seit dem Fall der Mauer und bis in die Gegenwart künstlerisch aktiv ist. Da Monika Schindlers Laufbahn zwei politische Systeme umfasst, ist es möglich anhand ihrer Filme eine kulturelle und politische Zeitgeschichte der DDR und der Gegenwart aufzuzeigen. Wenngleich Monika Schindler auf eine beachtliche Karriere als Schnittmeisterin zurückblicken kann und als renommierteste Cutterin des DEFA Studios gefeiert wird, so werden die von ihr geschnittenen Filme doch vordergründig als solche von Herrmann Zschoche, Andreas Dresen oder des kürzlich verstorbenen Günter Reisch wahrgenommen. Wir sind fest davon überzeugt, dass bislang eine Retrospektive der von Monika Schindler geschnittenen Filme aussteht.

Wir freuen uns sehr Monika Schindler, die Preisträgerin des DEFA-Preises für ‚herausragende Leistungen im deutschen Film’, am 14. und 15. April in unserem Kino begrüßen zu können und wünschen Ihnen angenehme Filmabende. Die Personalie: Monika Schindler wird gefördert von der DEFA-Stiftung und dem Kulturamt der Stadt Leipzig.

Claudia Cornelius
Kuratorin von Personalie: Monika Schindler

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma