Grenzen des Films

<< Januar 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 heute morgen 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

ProgrammJanuar

INTERIM

Mach(t) mit!

Wir suchen momentan wieder Menschen, die uns 1 mal im Monat beim Kassendienst unterstützen und dafür x mal im Monat ins Kino gehen können. Mehr Infos findet ihr hier.

Ab sofort finden alle unsere Vorführungen statt, wenn mindestens ein*e Zuschauer*innen da ist. Also keine Angst mehr vor dem Besuch weniger bekannter Filme ;)

Newsletter

Grenzen des Films

Filmische Hyperräume und Grenztopographien

Grenzen des Films ist eine Reihe, als Expedition - nach Innen wie Außen – an die Ränder des Universums der Illusion konzipiert. Die Grenzen des Films sind vielfältig. Sie können räumlicher, materieller, auch gedanklicher oder zeitlicher Art sein. Das Publikum erwartet ein Blick über die Bruchkante des Sichtbaren, ein in Frage stellen der Kapazität des Denkbaren.

Die Reihe läuft noch bis August 2013 und findet zumeist mit einer Einführung statt.