Becoming Black in der Cinémathèque Leipzig

<< September 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 heute morgen >>

ACHTUNG! Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Direkte Reservierungen über diese Website erreichen uns leider nicht mehr. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für euch!

Da wir zurzeit begrenzte Sitzplatzkapazitäten haben, empfehlen wir, Tickets online zu reservieren oder zu kaufen. Reservierungen müssen bitte 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden. Besucher*innen mit Gutschein reservieren bitte ebenfalls, damit es auch sicher einen freien Sitzplatz gibt.

Corona-Update

Der Freistaat Sachsen erlaubt seit dem 18.7. bei Kulturveranstaltungen eine Verringerung des Mindestabstands von 1,5 Metern, sofern eine Kontaktnachverfolgung gewährleistet werden kann.

Zu eurem Schutz halten wir dennoch an 1,5 Metern Abstand im Kinosaal fest und verzichten somit auf eine bessere Sitzplatzauslastung. Auf diese Weise könnt ihr auch zu uns kommen, ohne eure Daten zu hinterlassen.

 

Wir haben ein Stellenagebot in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit!

Alle Infos hier.

Newsletter

Becoming Black Becoming Black

Becoming Black

Aktuelles Kino

BRD 2019, Dok, 91 min, Regie: Ines Johnson-Spain

Französisch und Deutsch mit deutschen Untertiteln am 2., 4., 6. & 7.10.
Französisch und Deutsch mit englischen Untertiteln am 8. & 14.10.


Ines wird Anfang der 1960er-Jahre in der DDR geboren und wächst als dunkelhäutige Tochter in einer weißen Familie auf. Die Eltern ziehen sie mit der Behauptung groß, ihre Hautfarbe sei purer Zufall. Je älter Ines wird, desto klarer wird ihr, dass diese Erklärung nicht reichen kann. Auch weil ihr durch Außenstehende immer wieder bewusst gemacht wird, dass sie anders zu sein scheint.

In Originalaufnahmen und Gesprächen rekonstruiert die Filmemacherin ihre Familiengeschichte, und gibt Einblick in die Erfahrungen von People of Color in der DDR. Ihre sehr persönliche Suche nach Antworten führt sie nicht zuletzt nach Togo und bricht mit systemischem Schweigen und Verdrängen.



+++ English version +++

French and German with German subtitles on Oct 2nd, 4th, 6th & 7th
French and German with English subtitles on Oct 8th & 14th


Ines was born in the GDR in the early 1960s and grew up as a dark-skinned daughter in a white family. Her parents raised her claiming that her skin color was pure coincidence. The older Ines gets, the more it becomes clear to her that this explanation cannot be satisfying. Especially because people around her make her painfully aware that she seems different.

In this very personal film, the filmmaker reconstructs her family history in original photos and conversations, and gives an insight into the experiences of People of Color in the GDR. Her search for answers leads her not least to Togo and breaks with systemic silence and repression.


Weitere Informationen zu Becoming Black

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma