Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings in der Cinémathèque Leipzig

<< August 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 heute morgen 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

Achtung! Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Direkte Reservierungen über diese Website erreichen uns leider nicht mehr. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für euch!

Da wir zurzeit begrenzte Sitzplatzkapazitäten haben, empfehlen wir, Tickets online zu reservieren oder zu kaufen. Reservierungen müssen bitte 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden. Besucher*innen mit Gutschein reservieren bitte ebenfalls, damit es auch sicher einen freien Sitzplatz gibt.

Newsletter

Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings
  • 2.07.2020
    Conne Island
  • 12.07.2020
    Conne Island
  • Fr 24.07. 21:30
    Conne Island

Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings

2cl Sommerkino auf Conne Island

CH 2019, Dok, 99 min, Regie: Thomas Haemmerli

Deutsch/Englisch/Portugiesisch mit deutschen Untertiteln

Die Themen Raumgebrauch, Wohnen, Stadtentwicklung, Dichte, Fremdenfeindlichkeit und Gentrifizierung ergründet Thomas Haemmerli in seinem klugen Dokumentar-Essay mit humorvoller Schweizer Gründlichkeit. Dabei folgt er einem autobiografischen Zugriff: Den großen Bogen seines Films bilden diverse Wohnsituationen des Regisseurs – begonnen mit der Kindheit im Reichenghetto, über das Leben in besetzten Häusern, WGs und Yuppie-Wohnungen, bis hin zum Immobilienbesitz von mehreren Behausungen in den Metropolen Tiflis, São Paulo und Mexiko-Stadt. Vom Hausbesetzer zum Hausbesitzer mutiert, setzt sich Haemmerli selbstironisch mit seiner Rolle im Gentrifizierungsprozess auseinander. Verspottet werden auch Nationalkonservative, die behaupten, wegen der Zuwanderung werde der Lebensraum knapp (Stichwort „Dichtestress“), sowie die Linke, die sich gegen die architektonische Moderne und energische Verdichtung der Städte sträubt.

Tickets gibt es im Online-Vorverkauf unter: https://booking.cinetixx.de/frontend/#/eventList/2258131773
Dort sind auch Reservierungen möglich. Reservierte Tickets müssen bitte bis 20 Minuten vor Filmbeginn abgeholt werden. Besucher*innen mit Gutscheinen reservieren bitte ebenfalls online. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Corona-bedingt haben wir unsere Sitzplätze um die Hälfte reduziert. Es empfiehlt sich daher, früh vor Ort zu sein. Die Abendkasse öffnet 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma