Die Rüden | mit Regiebesuch in der Cinémathèque Leipzig

<< September 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 heute morgen >>

ACHTUNG! Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Direkte Reservierungen über diese Website erreichen uns leider nicht mehr. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für euch!

Da wir zurzeit begrenzte Sitzplatzkapazitäten haben, empfehlen wir, Tickets online zu reservieren oder zu kaufen. Reservierungen müssen bitte 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden. Besucher*innen mit Gutschein reservieren bitte ebenfalls, damit es auch sicher einen freien Sitzplatz gibt.

Corona-Update

Der Freistaat Sachsen erlaubt seit dem 18.7. bei Kulturveranstaltungen eine Verringerung des Mindestabstands von 1,5 Metern, sofern eine Kontaktnachverfolgung gewährleistet werden kann.

Zu eurem Schutz halten wir dennoch an 1,5 Metern Abstand im Kinosaal fest und verzichten somit auf eine bessere Sitzplatzauslastung. Auf diese Weise könnt ihr auch zu uns kommen, ohne eure Daten zu hinterlassen.

 

Wir haben ein Stellenagebot in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit!

Alle Infos hier.

Newsletter

Die Rüden | mit Regiebesuch Die Rüden | mit Regiebesuch
  • 28.04.2020
    die naTo
  • 20.08.2020
    die naTo

Die Rüden | mit Regiebesuch

Aktuelles Kino

BRD 2019, Hybridform, 104 min, Regie: Connie Walther
mit Nadin Matthews, Ibrahim Al-Khalil, Konstantin-Philippe Benedikt

Sprache: Deutsch,Englisch
Language: English,German

+++English version below+++

Deutsch mit englischen Untertiteln


In einem futuristischen Gefängnisbau treffen verurteilte Gewaltstraftäter auf hochgradig bissige Hunde. Testosteron und Aggressionspotential liegen schwer in der Luft. Mittendrin agiert die angstfreie Hundetrainerin Lu. Lus riskantes Resozialisierungs-Projekt bewegt sich jenseits von Fragen nach Täter und Opfer, nach Schuld und Sühne. Damit wird es zum Sprengsatz für ein System, das Mensch wie Tier in „Gut“ und „Böse“ zu unterteilen sucht. Die Protagonist*innen des Films, Menschen und Hunde, sind alle „echt“, der Rest der Geschichte ist erfunden. Im Grenzbereich zwischen Dokument und Fiktion angesiedelt, hinterfragt Connie Walthers außergewöhnlicher Film gesellschaftliche Vorstellungen von sogenannten „Kampfhunden“, Strafvollzug und (toxischer) Maskulinität.

zu Gast: Regisseurin Connie Walther

Tickets gibt es im Online-Vorverkauf unter: https://booking.cinetixx.de/frontend/#/eventList/2258131773
Dort sind auch Reservierungen möglich. Reservierte Tickets müssen bitte bis 20 Minuten vor Filmbeginn abgeholt werden. Besucher*innen mit Gutscheinen reservieren bitte ebenfalls online. Restkarten gibt es an der Abendkasse.



+++English version+++

German with English subtitles

In an arena of dark, scarred concrete, four young violent criminals meet three threatening dogs. If it weren’t for Lu (real-life dog trainer Nadin Matthews), the fearless, highly concentrated dog trainer, who takes up the challenge of extinguishing fire with fire. Lu places her project – as risky as it is suspiciously supervised by the prison authorities – beyond the questions of perpetrators and victims, guilt and atonement. Thus she becomes a provocation and her approach becomes an explosive device for a system that still believes that good and evil can really be sorted out.

Tickets are available online:
https://booking.cinetixx.de/frontend/#/eventList/2258131773
Reservations are also possible there. Reserved tickets must be picked up at least 20 minutes before the screening. Visitors* with vouchers should also reserve online, please. Remaining tickets are available at the box office.

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma