Der Große Navigator. Gott ist auch nur ein Mensch I mit Diskussion in der Cinémathèque Leipzig

<< August 1 2 3 4 5 6 7 heute morgen 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

Bitte beachten: Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Direkte Reservierungen über diese Website erreichen uns leider nicht mehr. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für Euch!


ENDLICH KINO!

Ab 1. Juli präsentieren wir euch in der naTo ein besonderes Wiedereröffnungs-Programm: Mit sechs audiovisuell besonders beeindruckenden Filmen feiern wir das Kino in seiner ganzen Wucht.

Noch bis 9. August holt unser 2cl Sommerkino auf Conne Island unter dem Motto "Summer in the Cities" die unterschiedlichsten Städte auf unsere Leipziger Leinwand – und schafft so der Corona-bedingten Reiseproblematik zumindest etwas Abhilfe. Zusätzlich sind ein paar Highlights des letzten Kinojahres (wieder-) zu sehen.

Uns ist selbstverständlich von ganzem Herzen an eurem Wohlergehen gelegen. Sowohl in der naTo als auch im Sommerkino haben wir unsere Sitzplatzkapazitäten deshalb stark reduziert. Tickets können nun online gekauft oder reserviert werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Wir freuen uns tierisch auf euch und dieses besondere Kino-Gefühl, das wir sehr vermisst haben!

Eure Cinémathèque

Newsletter

Der Große Navigator. Gott ist auch nur ein Mensch I mit Diskussion Der Große Navigator. Gott ist auch nur ein Mensch I mit Diskussion
  • 8.04.2020
    die naTo

Der Große Navigator. Gott ist auch nur ein Mensch I mit Diskussion

Screening Religion

BRD 2007, Dok, 80 min, Regie: Wiltrud Baier & Sigrun Köhler

Sprache: Deutsch mit englischen Untertiteln
Language: German with english subtitles

Unser Programm setzt bis auf Weiteres aus.
Bleibt gesund!


Jakob Walter will den christlichen Glauben verbreiten. Zweiundzwanzig Jahre lang war er deswegen in Papua Neuguinea und hat versucht, „die Kannibalen“ zu bekehren. Nun hat er eine neue Mission: Er soll die verlorenen Seelen Mecklenburg-Vorpommerns (wieder) auf den rechten Weg führen. Damit bewegt er sich in einem doppelt schwierigen Terrain: Nicht nur, dass die Gegend, vor allem durch den wissenschaftlichen Atheismus der DDR, eher skeptisch gegenüber „Religion“ ist. Auch die teils schwierigen sozialen und politischen Verhältnisse in der von Arbeitslosigkeit und Bevölkerungsschwund geprägten ostdeutschen Provinz machen ihm seine Arbeit nicht leichter. Die Menschen suchen nach Antworten, aber ob ausgerechnet Gott ihnen die geben kann? Trotzdem nimmt Walter sich dieser Herausforderung an und sucht unbeirrt Kontakt zu seinen ungläubigen Mitmenschen. Der Dokumentarfilm begleitet ihn dabei und gibt Einblicke in eine Vielzahl und Vielfalt von Lebens- und Glaubensentwürfen.


Aus der Reihe Screening Religion:

Einmal im Monat präsentiert die Kolleg-Forschungsgruppe „Multiple Secularities – Beyond the West, Beyond Modernities“ der Universität Leipzig selten gezeigte Dokumentarfilme und Spielfilme. Religion ist in jedem davon präsent – sei es als Katalysator für Verhandlungsprozesse, als Konfliktquelle oder als Marker von Identitäten.
https://www.multiple-secularities.de/screening-religion/

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma