Jojo Rabbit in der Cinémathèque Leipzig

<< Februar 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 heute morgen 28 29 >>

07.02. Freitag

20:00A Tale of Two Islands & Die Haut und die Knochen

09.02. Sonntag

19:00Es geschah am hellichten Tag
21:30Die Wache

10.02. Montag

19:00The Pledge
21:30Die Wache

11.02. Dienstag

19:00Welcome to Sodom I mit Diskussion
22:00Die Wache

12.02. Mittwoch

19:00Confucian Dream mit Filmgespräch

13.02. Donnerstag

18:00Up the Mountain
20:30Our Time Machine mit Filmgespräch

14.02. Freitag

17:00A First Farewell
19:00A Woman is a Woman
20:00Above Them the World Beyond & Nightfall
21:0024th Street

15.02. Samstag

16:30Present.Perfect.
19:00Buddha in Africa
21:00Wild Goose Lake

18.02. Dienstag

19:00Die Wache
21:00Es geschah am hellichten Tag

19.02. Mittwoch

19:00Die Wache
21:00The Pledge

20.02. Donnerstag

19:00Die Wütenden
21:00Varda par Agnès

23.02. Sonntag

19:00Die Wütenden
21:00Varda par Agnès

24.02. Montag

19:00Die Wütenden
21:00Varda par Agnès

25.02. Dienstag

19:00Varda par Agnès
21:30Die Wütenden

26.02. Mittwoch

19:00Varda par Agnès
21:30Die Wütenden

27.02. Donnerstag

19:00Little Women
20:00The Story of Milk and Honey & Conference of the Birds
21:45Die Wütenden

ProgrammFeb

März

INTERIM

Wir haben jetzt eine zweite Veranstaltungsstätte!

INTERIM der Cinémathèque Leipzig

Das aktuelle Programm findet ihr hier.

Newsletter

Jojo Rabbit Jojo Rabbit

Jojo Rabbit

CZ/NZ/USA 2019, 108 min, Regie: Taika Waititi
mit Scarlett Johansson, Sam Rockwell, Roman Griffin Davis, Thomasin McKenzie, Rebel Wilson

Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln
Language: English with german subtitles

Ein Zehnjähriger in Nazideutschland, der Hitler zum imaginären Freund hat: Das von der NS-Propaganda genährte Weltbild des kleinen Jojo wird auf den Kopf gestellt, als er herausfindet, dass seine alleinerziehende Mutter auf ihrem Dachboden ein jüdisches Mädchen versteckt. Jojo muss sich seinem naiven Nationalismus stellen.

Taika Waititi (FÜNF ZIMMER KÜCHE SARG, THOR:RAGNAROK) wagt in seinem sechsfach Oscar-nominierten Werk den Balanceakt zwischen grenzwertiger Satire und humanistischem Drama. Ob das gelingt, muss jede*r selbst entscheiden. Zur kritischen Dikussion möchte auch der Regisseur anregen: "Der Film ist auch eine Erinnerung daran, dass Hitler vor gar nicht langer Zeit an der Macht war. Wir müssen dazu im Gespräch bleiben, denn die Dynamiken, die das ermöglicht haben, verschwinden nicht einfach."


Writer director Taika Waititi (THOR: RAGNAROK, HUNT FOR THE WILDERPEOPLE), brings his signature style of humor to his latest film, JOJO RABBIT, a World War II satire that follows a young German boy (Roman Griffin Davis as Jojo) whose world view is turned upside down when he discovers his single mother (Scarlett Johansson) is hiding a Jewish girl (Thomasin McKenzie) in their attic. Now Jojo must confront his blind nationalism as well as his idiotic imaginary friend, Adolf Hitler (Taika Waititi).

Weitere Informationen zu Jojo Rabbit