Welcome to Sodom I mit Diskussion in der Cinémathèque Leipzig

<< Juli 1 2 heute morgen 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

 

ENDLICH KINO!
Wir sind zurück :)

Ab 1. Juli präsentieren wir euch in der naTo ein besonderes Wiedereröffnungs-Programm: Mit sechs audiovisuell besonders beeindruckenden Filmen feiern wir das Kino in seiner ganzen Wucht.

Am 25. Juni startet unser 2cl Sommerkino auf Conne Island, das unter dem Motto "Summer in the Cities" die unterschiedlichsten Städte auf unsere Leipziger Leinwand holt – und so der Corona-bedingten Reiseproblematik zumindest etwas Abhilfe schafft. Zusätzlich sind ein paar Highlights des letzten Kinojahres (wieder-) zu sehen.

Uns ist selbstverständlich von ganzem Herzen an eurem Wohlergehen gelegen. Sowohl in der naTo als auch im Sommerkino haben wir unsere Sitzplatzkapazitäten deshalb stark reduziert. Tickets können nun online gekauft oder reserviert werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Wir freuen uns tierisch auf euch und dieses besondere Kino-Gefühl, das wir sehr vermisst haben!

Eure Cinémathèque


Newsletter

Welcome to Sodom I mit Diskussion Welcome to Sodom I mit Diskussion
  • Di 11.02. 19:00
    die naTo

Welcome to Sodom I mit Diskussion

BUND Leipzig zeigt

AUS 2018, Dok, 92 min, Regie: Florian Weigensamer, Christian Krönes

Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln
Language: English with german subtitles

Jedes Jahr ein neues Smartphone. Und wo landet unser Schrott? In Agbogbloshie – dem Heimatviertel der gleichnamigen Deponie in Accra, der Hauptstadt Ghanas, von den Bewohnern als "Sodom" bezeichnet. WELCOME TO SODOM ist ein Film über die Verlierer der digitalen Revolution, ihre Lebensumstände, den täglichen Kampf um wenige Euros und die zerstörte Umwelt, die sie krank macht.

Im Anschluss an den Film entdecken wir gemeinsam Auswege aus dem Konsumverhalten, das Sodom mit verursacht hat.

Eintritt: frei (um Spenden wird gebeten)


Ghana's capital, Accra, houses the largest electronic waste dump in the world. Every year, some 250,000 tons of old computers, smartphones, and appliances from a distant, digital world end up here — illegally. Six thousand adults and children live and work at the dump, breaking the electronics apart, heating them to extract the valuable metals they contain, and breathing the poisonous smoke that billows out. The district's name is Agbogbloshie, but they call it SODOM. The protagonists in this film unravel the complex story of an apocalyptic society located at what is surely the final destination of the smartphone or computer you own now. (Filmfest München)

Followed by a Q&A.


Weitere Informationen zu Welcome to Sodom I mit Diskussion

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma