Varda par Agnès in der Cinémathèque Leipzig

<< August 1 2 3 4 5 6 heute morgen 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

Bitte beachten: Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Direkte Reservierungen über diese Website erreichen uns leider nicht mehr. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für Euch!


ENDLICH KINO!

Ab 1. Juli präsentieren wir euch in der naTo ein besonderes Wiedereröffnungs-Programm: Mit sechs audiovisuell besonders beeindruckenden Filmen feiern wir das Kino in seiner ganzen Wucht.

Noch bis 9. August holt unser 2cl Sommerkino auf Conne Island unter dem Motto "Summer in the Cities" die unterschiedlichsten Städte auf unsere Leipziger Leinwand – und schafft so der Corona-bedingten Reiseproblematik zumindest etwas Abhilfe. Zusätzlich sind ein paar Highlights des letzten Kinojahres (wieder-) zu sehen.

Uns ist selbstverständlich von ganzem Herzen an eurem Wohlergehen gelegen. Sowohl in der naTo als auch im Sommerkino haben wir unsere Sitzplatzkapazitäten deshalb stark reduziert. Tickets können nun online gekauft oder reserviert werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Wir freuen uns tierisch auf euch und dieses besondere Kino-Gefühl, das wir sehr vermisst haben!

Eure Cinémathèque

Newsletter

Varda par Agnès Varda par Agnès
  • Do 20.02. 21:00
    die naTo
  • So 23.02. 21:00
    die naTo
  • Mo 24.02. 21:00
    die naTo
  • Di 25.02. 19:00
    die naTo
  • Mi 26.02. 19:00
    die naTo

Varda par Agnès

Female Focus

F 2018, Dok, 118 min, Regie: Agnès Varda
mit Agnès Varda

Sprache: Französisch mit deutschen Untertiteln
Language: French with german subtitles

In VARDA PAR AGNÈS portraitiert sich eine der bedeutendsten Künstler*innen der Filmgeschichte selbst. Agnès Varda war Regisseurin, Fotografin und Installationskünstlerin – nicht nur die einzige Frau in der illustren Riege der Nouvelle Vague, sondern eine Künstlerin, die die Filmgeschichte ein ums andere Mal nach ihren eigenen Regeln neu schrieb.

In dem letzten Werk der 2019 verstorbenen Regisseurin wagt sie assoziative Zeitsprünge und erzählt anekdotenreich und klug. In vielzähligen Begegnungen mit anderen Menschen wird deutlich, wer Agnès Varda war und ist: eine große Erzählerin des Lebens. Eine sympathische und weise Lektion der "kleinen Königin" (Selbstbezeichnung) darüber, was beim Filmemachen und im Leben wichtig ist.

Agnès Varda, a professional photographer, installation artist and pioneer of the Nouvelle Vague is an institution of French cinema but a fierce opponent of any kind of institutional thinking. In this film, she offers insights into her oeuvre, using excerpts from her work to illustrate her artistic visions and ideas. Whether in front of the camera or behind it, Agnès Varda is a visual storyteller who eschews convention and prescribed approaches to drama. Together with some of her fellow travellers, she takes the audience on a journey through her world of unorthodox images. (Berlinale)

Weitere Informationen zu Varda par Agnès

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma