Campo in der Cinémathèque Leipzig

<< Juli 1 2 3 heute morgen 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

 

Bitte beachten: Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Die Reservierungen über diese unsere Website hier funktioniert leider nicht mehr und erreichen uns nicht. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für Euch!

 

ENDLICH KINO!
Wir sind zurück :)

Ab 1. Juli präsentieren wir euch in der naTo ein besonderes Wiedereröffnungs-Programm: Mit sechs audiovisuell besonders beeindruckenden Filmen feiern wir das Kino in seiner ganzen Wucht.

Am 25. Juni startet unser 2cl Sommerkino auf Conne Island, das unter dem Motto "Summer in the Cities" die unterschiedlichsten Städte auf unsere Leipziger Leinwand holt – und so der Corona-bedingten Reiseproblematik zumindest etwas Abhilfe schafft. Zusätzlich sind ein paar Highlights des letzten Kinojahres (wieder-) zu sehen.

Uns ist selbstverständlich von ganzem Herzen an eurem Wohlergehen gelegen. Sowohl in der naTo als auch im Sommerkino haben wir unsere Sitzplatzkapazitäten deshalb stark reduziert. Tickets können nun online gekauft oder reserviert werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Wir freuen uns tierisch auf euch und dieses besondere Kino-Gefühl, das wir sehr vermisst haben!

Eure Cinémathèque

Newsletter

Campo Campo
  • 2.01.2020
    die naTo
  • 3.01.2020
    die naTo
  • Mo 6.01. 19:00
    die naTo
  • Di 7.01. 22:00
    die naTo
  • So 19.01. 21:15
    die naTo

Campo

PRT 2019, Dok, 100 min, Regie: Tiago Hespanha

Sprache: Portugiesisch mit deutschen Untertiteln
Language: Portuguese with german subtitles

Am Stadtrand von Lissabon liegt Europas größte Militärbasis, die gleichzeitig ein malerisches Stück Naturschutzgebiet ist. Hier trainieren Soldat*innen anhand von fiktionalen Missionen für zukünftige Kriege, Ornithologen lauschen dem Gesang seltener Vögel, ein Junge spielt ein von STAR WARS inspiriertes Klavierstück für das Reh, das sich im Dunkel versteckt. Das Nebeneinander von Mensch und Tier an diesem bizarren Ort dient Tiago Hespanha als Ausgangspunkt zu einer philosophischen Reflexion über die menschliche Existenz, in der das Alltägliche, die Unendlichkeit des Weltalls und die großen Schöpfungsmythen miteinander in Verbindung geraten. Eine wuchtige Erzählung von der menschlichen Hybris – in der Natur wie auf dem Schlachtfeld. Aufgeführt bei zahlreichen internationalen Festivals (u.a. DOK Leipzig), prämiert bei IndieLisboa und in Locarno.


In Latin, campo ("field") is the flat terrain where animals are bred and soldiers trained, the arena where life and death are decided. Tiago Hespanha explores this semantic tension in an essay shot on the Alcochete firing range, one of the largest military bases in Europe, just outside Lisbon. Ironically drawing from myths constructed by humankind to justify its superiority over the animal world, the director contrasts bizarre army drills with bucolic vignettes. While recruits play at war with state-of-the-art weaponry, a biologist listens to birds, a herder breeds sheep and wildlife lurks in the dark. The sound of gunfire inspires a young piano player, and mechanical bees will soon replace their natural counterparts for both pollination and military operations. This philosophical tale of hubris casts an acute gaze on the ephemerality and arrogance of certain human activities. (Charlotte Selb, Hot Docs)

Weitere Informationen zu Campo

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma