La Flor in der Cinémathèque Leipzig

<< Mai 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 heute morgen 30 31

Liebe Freund*innen der Cinémathèque,

offiziell dürfen die Kinos in Sachsen wieder öffnen. Doch bevor es losgehen kann, braucht es ein gutes Konzept, damit sich der Kinobesuch für euch und unser Team so sicher wie möglich gestaltet. Auch ein Programm braucht ein paar Tage Vorlauf. Und dass es wirtschaftlich für viele kleine Kinos alles andere als optimal ist, wenn wegen (natürlich wichtiger) Abstandsregelungen nur mehr eine Handvoll Gäste in den Saal passt, ist auch klar. Wir geben unser Bestes, um Lösungen zu finden und so schnell wie möglich wieder für euch da zu sein. Habt bitte noch etwas Geduld mit uns.

Wenn ihr uns unterstützen möchtet, könnt ihr Kinogutscheine (6,50€ pro Stück + einmalig Porto) bei uns bestellen. Schreibt dazu eine Mail an info@cinematheque-leipzig.de.

Wir danken euch von Herzen für all eure Unterstützung und freuen uns, euch so bald wie möglich wiederzusehen!

Bleibt gesund, munter, solidarisch und cinephil!

Eure Cinémathèque Embarassed


Newsletter

La Flor La Flor
  • 8.09.2019
    Interim
  • 14.09.2019
    Interim
  • 15.09.2019
    Interim

La Flor

INTERIM der Cinémathèque Leipzig

Argentinien 2018, 837 min, Regie: Mariano Llinás
mit Elisa Carricajo, Pilar Gamboa, Valeria Correa, Laura Paredes

Sprache: Englisch,Französisch,Russisch,Spanisch mit deutschen Untertiteln
Language: Castilian; Spanish,English,French,Russian with german subtitles

13 Stunden, 28 Minuten. Sechs Episoden, aufgeteilt in acht Akte, jede davon eine eigenständige Geschichte, inspiriert von einem jeweils anderen Filmgenre. Zehn Jahre lang haben Mario Llinás vom Filmkollektiv El Pampero Cine und die Schauspielerinnentruppe Piel de Lava an ihrem Mammutwerk gearbeitet. Das Ergebnis ist nichts anderes als eine Neuerfindung des Narrativen – eine Serie für die Leinwand, eine verspielte, lustvolle, vor Ideen berstende Hommage an das Kino und das Geschichtenerzählen überhaupt. Eine einzige überschäumende Kinofantasie.

Den betörenden roten Faden des kollaborativen Projekts bilden vier Schauspielerinnen, die in verschiedenste Rollen schlüpfen. Es geht unter anderem um eine Mumie, deren Exhumierung einen Fluch freisetzt, um vier Frauen, die in der amerikanischen Wüste gefangen gehalten werden, und um vier Schauspielerinnen, die sich weigern, vier Frauen zu spielen, die in der amerikanischen Wüste gefangen gehalten werden. Außerdem gibt es ein Beziehungsdrama im Schlagermilieu zu sehen und – Zombiekatzen.

Wir zeigen den Film aufgeteilt auf drei Abende, jeweils mit kurzer Pause.

Teil 1 (Akt 1 und 2 – 229 Min.) So 08.09., 17.00 Uhr
Teil 2 (Akt 3, 4 und 5 – 357 Min.) Sa 14.09., 17.00 Uhr
Teil 3 (Akt 6, 7 und 8 – 328 Min.) So 15.09., 17.00 Uhr

Weitere Informationen zu La Flor

Weitere Empfehlungen