Heimat ist ein Raum aus Zeit | mit Regiegespräch in der Cinémathèque Leipzig

<< Februar 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 heute morgen 26 27 28 29 >>

07.02. Freitag

20:00A Tale of Two Islands & Die Haut und die Knochen

09.02. Sonntag

19:00Es geschah am hellichten Tag
21:30Die Wache

10.02. Montag

19:00The Pledge
21:30Die Wache

11.02. Dienstag

19:00Welcome to Sodom I mit Diskussion
22:00Die Wache

12.02. Mittwoch

19:00Confucian Dream mit Filmgespräch

13.02. Donnerstag

18:00Up the Mountain
20:30Our Time Machine mit Filmgespräch

14.02. Freitag

17:00A First Farewell
19:00A Woman is a Woman
20:00Above Them the World Beyond & Nightfall
21:0024th Street

15.02. Samstag

16:30Present.Perfect.
19:00Buddha in Africa
21:00Wild Goose Lake

18.02. Dienstag

19:00Die Wache
21:00Es geschah am hellichten Tag

19.02. Mittwoch

19:00Die Wache
21:00The Pledge

20.02. Donnerstag

19:00Die Wütenden
21:00Varda par Agnès

23.02. Sonntag

19:00Die Wütenden
21:00Varda par Agnès

24.02. Montag

19:00Die Wütenden
21:00Varda par Agnès

25.02. Dienstag

19:00Varda par Agnès
21:30Die Wütenden

26.02. Mittwoch

19:00Varda par Agnès
21:30Die Wütenden

27.02. Donnerstag

19:00Little Women
20:00The Story of Milk and Honey & Conference of the Birds
21:45Die Wütenden

ProgrammFeb

März

INTERIM

Wir haben jetzt eine zweite Veranstaltungsstätte!

INTERIM der Cinémathèque Leipzig

Das aktuelle Programm findet ihr hier.

Newsletter

Heimat ist ein Raum aus Zeit | mit Regiegespräch Heimat ist ein Raum aus Zeit | mit Regiegespräch
  • Do 26.09. 19:00
    die naTo
  • 1.10.2019
    die naTo
  • 2.10.2019
    die naTo

Heimat ist ein Raum aus Zeit | mit Regiegespräch

BRD/Ö 2019, Dok, 218 min, Regie: Thomas Heise

German OV with English subtitles
Deutsche OV mit englischen UT

+++English version below+++

Mit Regie- und Publikumsgespräch mit Thomas Heise am 2.10.2019

Was bleibt? Biografien hinterlassen Spuren. Die Zeitläufte auch. Wie sich das eine zum anderen verhält, untersucht Thomas Heise (u.a. STAU – JETZT GEHT'S LOS) in seinem monumentalen Werk HEIMAT IST EIN RAUM AUS ZEIT. Der Film folgt den biografischen Spuren einer zerrissenen Familie – Thomas Heises eigener – über das ausgehende 19. und das folgende 20. Jahrhundert hinweg. Es geht um Menschen, die einst zufällig zueinander fanden, dann einander verloren. Deren verbliebene Kinder und Enkel jetzt verschwinden. Es geht um Sprechen und Schweigen. Erste Liebe und verschwundenes Glück in wechselnden Landschaften, die verschiedene, einander durchwuchernde Spuren von Zeiten und von Geschichte in sich tragen.

HEIMAT IST EIN RAUM AUS ZEIT ist eine Collage aus Bildern, Tönen, Briefen, Tagebüchern, Notizen, Geräuschen, Stimmen. Im Zusammensetzen dieser Fragmente erzählt Thomas Heise nicht weniger als die Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert. Dabei bleibt immer ein Rest, der nicht aufgeht.

Gewinner Deutscher Dokumentarfilmpreis 2019, Gewinner des Caligari-Filmpreises 2019


HEIMAT IS A SPACE IN TIME picks up the biographical pieces of a family torn apart through the end of the 19th and into the 20th century. It is about people who by chance found each other, only then to lose each other. Now it is their descendants, their children and grandchildren who are beginning to disappear.

This is all about speaking and silence. First love and happiness lost. Fathers and mothers, sons and brothers, the affairs, the hurt and the joy in landscapes of transition – each bearing the intertwining, hallmarks of their times. A collage of images, sounds, letters, diaries, notes, voices, fragments of time and space.

HEIMAT IS A SPACE IN TIME is a journey of reflection of time and the love held within using sounds, images and language. Yet some of it shall remain forever lost. The material used in this film is what remains of my family. The remnants of those I knew, whose circumstances I had been part of or had otherwise experienced. Remnants that mirror history. A history that is just as much my own. (Thomas Heise)


Weitere Informationen zu Heimat ist ein Raum aus Zeit | mit Regiegespräch