Short Animated Films 1 in der Cinémathèque Leipzig

<< Mai 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 heute morgen 28 29 30 31

Liebe Freund*innen der Cinémathèque,

offiziell dürfen die Kinos in Sachsen wieder öffnen. Doch bevor es losgehen kann, braucht es ein gutes Konzept, damit sich der Kinobesuch für euch und unser Team so sicher wie möglich gestaltet. Auch ein Programm braucht ein paar Tage Vorlauf. Und dass es wirtschaftlich für viele kleine Kinos alles andere als optimal ist, wenn wegen (natürlich wichtiger) Abstandsregelungen nur mehr eine Handvoll Gäste in den Saal passt, ist auch klar. Wir geben unser Bestes, um Lösungen zu finden und so schnell wie möglich wieder für euch da zu sein. Habt bitte noch etwas Geduld mit uns.

Wenn ihr uns unterstützen möchtet, könnt ihr Kinogutscheine (6,50€ pro Stück + einmalig Porto) bei uns bestellen. Schreibt dazu eine Mail an info@cinematheque-leipzig.de.

Wir danken euch von Herzen für all eure Unterstützung und freuen uns, euch so bald wie möglich wiederzusehen!

Bleibt gesund, munter, solidarisch und cinephil!

Eure Cinémathèque Embarassed


Newsletter

Short Animated Films 1 Short Animated Films 1
  • Di 30.10. 14:00
    die naTo

Short Animated Films 1

DOK Leipzig 2018

73 min

Rhizoma

Dir: Santaigo Pérez Rodríguez, Belgium 2018, Animated Film, 3 min, without dialogue

Nowadays, fauna and flora are inextricably entangled with the industry. A small movement study as a serious but tongue-in-cheek parable on Muybridge’s pioneering work with the “moving” image.

Fauna und Flora sind heutzutage unentrinnbar mit dem Industriellen verstrickt. Eine kleine Bewegungsstudie als augenzwinkernd-ernste Parabel auf Muybridges Pionierarbeit am „laufenden“ Bild.

I'm OK

Dir: Elizabeth Hobbs, UK, Canada 2018, Animated Film, 6 min, without dialogue

Ink strokes galloping at breakneck speed through the tempestuous delirium of Oskar Kokoschka: painter, dragoon, amant fou.

Im rasanten Galopp der Tuschestriche durch das stürmische Delirium von Oskar Kokoschka: Maler, Dragoner, Amant fou.

Musical Traumas

Dir: Miloš Tomić, UK, Serbia 2018, Animated Film, 10 min, Serbian with English subtitles

Miloš Tomić uses drawings to transform his obsession with music schools into visualised sounds and pupils’ confessions. Tragicomic mini scenes about the joy and compulsion of making music.

Seine Obsession für Musikschulen wandelt Miloš Tomić zeichnerisch in visualisierte Klänge und Geständnisse von Eleven. Tragikomische Miniszenen über Lust und Zwang des Musizierens.

Jail

Dir: Catalina Vásquez Salazar, Colombia 2018, Animated Film, 10 min, Spanisch with English subtitles

A disturbing story based on real interviews: image and sound as well as the truth about the father only converge as the adolescent daughter is piecing them together.

Eine beunruhigende Erzählung, basierend auf realen Interviews: Bild- und Textebene sowie die Wahrheit über den Vater finden erst durch die Puzzlearbeit der heranwachsenden Tochter zusammen.

The Sisters' Bedroom

Dir: Claire Brognez, Canada 2018, Animated Film, 7 min, without dialogue

Losing yourself in your dreams without interruption, closing the curtains and being alone at last. A puppet animation about hidden chocolate and secret desires.

Sich ungestört seinen Träumen hingeben, die Vorhänge zumachen und endlich mal allein sein können. Eine Puppenanimation über versteckte Schokolade und heimliches Begehren.


Egg

Dir: Martina Scarpelli, France, Denmark 2018, Animated Film, 12 min, English with French subtitles

A woman and an egg, together, in a room. Both are naked, crouching opposite each other, lurking. Should she eat it? And what happens then? She fears the worst: loss of form.

Eine Frau und ein Ei, zusammen, in einem Raum. Beide sind nackt, hocken einander gegenüber, lauern. Soll sie es essen? Und was passiert dann? Sie befürchtet das Schlimmste: den Formverlust.

Bay of Plenty

Dir: Milva Stutz, Switzerland 2018, Animated Film, 12 min, without dialogue

Yellow, living mass meets on a platform in the ocean. Its primary and secondary sexual characteristics turn out to be transformative. A strange erotic game begins.

Auf einer Plattform im Ozean trifft sich gelbe, belebte Masse. Deren primäre und sekundäre Geschlechtsmerkmale erweisen sich als transformativ. Ein seltsam erotisches Spiel beginnt.


Vox Lipoma

Dir: Jane Magnusson, Liv Strömquist, Sweden 2018, Animated Film, 11 min, Swedish with English subtitles

Must great artists be flawless as persons? And if the opposite is the case: what does that take away from their art? An animated portrait of director Ingmar Bergman.

Müssen große Künstler untadelige Menschen sein? Und wenn das Gegenteil der Fall ist: Was nimmt das von ihrer Kunst? Ein animiertes Porträt des Regisseurs Ingmar Bergman.


Kartenreservierung können ausschließlich über die Ticketkassen in allen DOK-Kinos und im Museum der bildenden Künste vorgenommen werden. Telefonische Reservierungen oder Reservierungen über unsere Homepage sind nicht möglich. Reservierte Tickets verfallen 1,5 Stunden vor Vorstellungsbeginn automatisch.


Weitere Informationen zu Short Animated Films 1

Weitere Empfehlungen