Downsizing in der Cinémathèque Leipzig

<< April 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 heute morgen 24 25 26 27 28 29 30 >>

03.04. Mittwoch

19:30Beale Street
22:00Rafiki

06.04. Samstag

19:30The hate u give

07.04. Sonntag

19:30The hate u give

09.04. Dienstag

19:30Beale Street
22:00Rafiki

10.04. Mittwoch

19:30Beale Street
22:00Rafiki

14.04. Sonntag

19:00Beale Street
21:30Die Maske

16.04. Dienstag

19:30Die Maske
21:30Beale Street

17.04. Mittwoch

19:30Die Maske
21:30Beale Street

20.04. Samstag

19:30The Sisters Brothers
22:00Die Maske

21.04. Sonntag

19:00The Sisters Brothers
21:30Die Maske

22.04. Montag

19:00The Sisters Brothers
21:30Die Maske

23.04. Dienstag

19:00Birds of Passage
21:30The Sisters Brothers

24.04. Mittwoch

19:00Birds of Passage
21:30The Sisters Brothers

25.04. Donnerstag

19:00Birds of Passage
21:30The Sisters Brothers

26.04. Freitag

19:30Can you ever forgive me?
22:00Birds of Passage

28.04. Sonntag

18:00Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus
19:00Can you ever forgive me?
21:00Im Land meiner Kinder

29.04. Montag

19:30Im Land meiner Kinder
21:30Can you ever forgive me?

30.04. Dienstag

19:30Im Land meiner Kinder
21:30Can you ever forgive me?

 

ProgrammApril2019

FilmreiheBauhaus

 

 

MUSIC IN MOTION

Kurzfilme im April

03.04. – 21.04.2019

149th and Grand Concourse
Carolyn and Andy London
2016
3:18 min


22.04. – 30.04.2019

6:1
Sergei Ryabov
2018
2:53 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Newsletter

Downsizing Downsizing
  • Fr 23.02. 19:30
    die naTo
  • Sa 24.02. 19:30
    die naTo
  • Di 27.02. 19:30
    die naTo
  • 1.03.2018
    die naTo
  • 6.03.2018
    die naTo
  • 7.03.2018
    die naTo
  • 8.03.2018
    die naTo

Downsizing

USA 2017, OmU, 136 min, Regie: Alexander Payne
mit Matt Damon, Kristen Wiig, Christoph Waltz, Udo Kier, Hong Chau
Format:DCP

+++English version below+++

In naher Zukunft: Durch die exzessive Ressourcenverschwendung der Menschheit sind die Reserven des Planeten beinahe erschöpft. Da finden norwegische Wissenschaftler*innen einen Weg, Personen auf eine Körpergröße von zwölf Zentimetern schrumpfen zu lassen. Die Idee dahinter ist simpel: Ein Mensch, der nur noch ein Bruchteil seiner eigentlichen Maße groß ist, verbraucht deutlich weniger Wasser, Luft, Nahrung und Platz und produziert weniger Abfälle. Da es um ihr Leben nicht besonders gut bestellt ist und in der Miniaturwelt „Leisureland“ selbst Durchschnittsbürger*innen wie ihnen ein luxuriöses Leben winkt, beschließen auch Paul Safranek und seine Frau Audrey aus Omaha, sich verkleinern zu lassen. Doch als Paul nach der Prozedur aus der Narkose erwacht, muss er feststellen, dass Audrey kalte Füße bekommen hat. So muss er ganz alleine sein Leben in „Leisureland“ auf die Reihe bekommen, wo er schon bald neue Freund wie seine Nachbarn Dusan und Konrad oder die aus Vietnam geflohene Ngoc Lan (Hong Chau) trifft. Nach und nach zeigt sich, dass es in "Leisureland" trotz aller ökologischen und sozialpolitischen Correctness keineswegs darum geht, Rassismus, Klassismus oder kapitalistische Ausbeutung zu überwinden.

When scientists discover how to shrink humans to five inches tall as a solution to over-population, Paul and his wife Audrey decide to abandon their stressed lives in order to get small and move to a new downsized community — a choice that triggers life-changing adventures.