Downsizing in der Cinémathèque Leipzig

<< Mai 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 heute morgen 30 31

Liebe Freund*innen der Cinémathèque,

offiziell dürfen die Kinos in Sachsen wieder öffnen. Doch bevor es losgehen kann, braucht es ein gutes Konzept, damit sich der Kinobesuch für euch und unser Team so sicher wie möglich gestaltet. Auch ein Programm braucht ein paar Tage Vorlauf. Und dass es wirtschaftlich für viele kleine Kinos alles andere als optimal ist, wenn wegen (natürlich wichtiger) Abstandsregelungen nur mehr eine Handvoll Gäste in den Saal passt, ist auch klar. Wir geben unser Bestes, um Lösungen zu finden und so schnell wie möglich wieder für euch da zu sein. Habt bitte noch etwas Geduld mit uns.

Wenn ihr uns unterstützen möchtet, könnt ihr Kinogutscheine (6,50€ pro Stück + einmalig Porto) bei uns bestellen. Schreibt dazu eine Mail an info@cinematheque-leipzig.de.

Wir danken euch von Herzen für all eure Unterstützung und freuen uns, euch so bald wie möglich wiederzusehen!

Bleibt gesund, munter, solidarisch und cinephil!

Eure Cinémathèque Embarassed


Newsletter

Downsizing Downsizing
  • 23.02.2018
    die naTo
  • 24.02.2018
    die naTo
  • 27.02.2018
    die naTo
  • 1.03.2018
    die naTo
  • 6.03.2018
    die naTo
  • 7.03.2018
    die naTo
  • 8.03.2018
    die naTo

Downsizing

USA 2017, OmU, 136 min, Regie: Alexander Payne
mit Matt Damon, Kristen Wiig, Christoph Waltz, Udo Kier, Hong Chau
Format:DCP

+++English version below+++

In naher Zukunft: Durch die exzessive Ressourcenverschwendung der Menschheit sind die Reserven des Planeten beinahe erschöpft. Da finden norwegische Wissenschaftler*innen einen Weg, Personen auf eine Körpergröße von zwölf Zentimetern schrumpfen zu lassen. Die Idee dahinter ist simpel: Ein Mensch, der nur noch ein Bruchteil seiner eigentlichen Maße groß ist, verbraucht deutlich weniger Wasser, Luft, Nahrung und Platz und produziert weniger Abfälle. Da es um ihr Leben nicht besonders gut bestellt ist und in der Miniaturwelt „Leisureland“ selbst Durchschnittsbürger*innen wie ihnen ein luxuriöses Leben winkt, beschließen auch Paul Safranek und seine Frau Audrey aus Omaha, sich verkleinern zu lassen. Doch als Paul nach der Prozedur aus der Narkose erwacht, muss er feststellen, dass Audrey kalte Füße bekommen hat. So muss er ganz alleine sein Leben in „Leisureland“ auf die Reihe bekommen, wo er schon bald neue Freund wie seine Nachbarn Dusan und Konrad oder die aus Vietnam geflohene Ngoc Lan (Hong Chau) trifft. Nach und nach zeigt sich, dass es in "Leisureland" trotz aller ökologischen und sozialpolitischen Correctness keineswegs darum geht, Rassismus, Klassismus oder kapitalistische Ausbeutung zu überwinden.

When scientists discover how to shrink humans to five inches tall as a solution to over-population, Paul and his wife Audrey decide to abandon their stressed lives in order to get small and move to a new downsized community — a choice that triggers life-changing adventures.

Weitere Empfehlungen