Nicht ohne uns! in der Cinémathèque Leipzig

<< Dezember 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 heute morgen 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

02.12. Sonntag

19:00Sorry Angel
22:00MATANGI / MAYA / M.I.A.

04.12. Dienstag

20:00#Female Pleasure
22:00MATANGI / MAYA / M.I.A.

06.12. Donnerstag

20:00MATANGI / MAYA / M.I.A.
22:00#Female Pleasure

11.12. Dienstag

19:00Weiterleben
22:00#Female Pleasure

12.12. Mittwoch

20:00#Female Pleasure
22:00MATANGI / MAYA / M.I.A.

13.12. Donnerstag

20:00Leto
22:15#Female Pleasure

15.12. Samstag

19:00La Commune (Paris 1871)

18.12. Dienstag

20:00Leto
22:15MATANGI / MAYA / M.I.A.

19.12. Mittwoch

20:00MATANGI / MAYA / M.I.A.
22:00Leto

20.12. Donnerstag

20:00Cold War
22:00Leto

23.12. Sonntag

19:00Leto
21:30Cold War

26.12. Mittwoch

20:00Cold War
22:00Suspiria

27.12. Donnerstag

19:00A fábrica de nada
22:00Suspiria

28.12. Freitag

19:00Cold War
21:00A fábrica de nada

29.12. Samstag

19:00A fábrica de nada
22:00Suspiria

30.12. Sonntag

19:00Cold War
21:00Suspiria

Monatsprogramm Dezember

Monatsprogramm Januar

Bitte beachten: Onlinereservierungen sind zur Zeit leider nicht möglich.

Bitte anrufen oder einfach ca. 20 Minuten vor Filmbeginn da sein.

SINGLE SIZE
Kurzfilm im Dezember

The Last Coin
Daniel Britt
2009
3:49 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Newsletter

Nicht ohne uns! Nicht ohne uns!
  • 15.03.2018
    die naTo

Nicht ohne uns!Not without us

Schulkinowochen Sachsen 2018

BRD/Österreich 2016, dt. Fassg., Dok, 91 min, Regie: Sigrid Klausmann-Sittler, Lina Luzyte, Ali Kareem

Format:DCP

16 Kinder aus 15 Ländern und 5 Kontinenten sprechen über ihre Gedanken, Wünschen, Ängsten und Hoffnungen. So unterschiedlich ihr Lebensumfeld, so unterschiedlich ihre Persönlichkeiten auch sind, so sehr ähneln sich ihre Befürchtungen und Träume und die eindrückliche Mahnung, ihre (Um-)Welt zu erhalten. Egal ob privilegiert aufwachsend in der westlichen Wohlstandsgesellschaft oder in den armen Regionen Afrikas oder Asiens und unmittelbar konfrontiert mit Kinderarbeit, Sexarbeit, Krieg und Gewalt, haben alle diese Kinder die universelle Sehnsucht nach Sicherheit und Frieden, Glück und Freundschaft. Sie eint die Ablehnung und die Angst vor Krieg und Gewalt.

Eine Veranstaltung im Rahmen der SchulKinoWochen Sachsen 2018.