Die Wunde in der Cinémathèque Leipzig

<< November 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 heute morgen 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >>

Programm November Link

Anzeige Programm Dezember

Anzeige Lateinamerikanische Tage

Kurzfilm im November

07.11.-27.11.
NIGHTLIGHTS
Katarzyna Pie
róg
Polen 2000
2:27 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Die Cinémathèque Leipzig präsentiert alle Filme (soweit möglich) im Original mit Untertiteln


All films are shown in Original Version with subtitles (if possible)

Newsletter

Die Wunde Die Wunde
  • 14.09.2017
    die naTo
  • 16.09.2017
    die naTo
  • Di 19.09. 20:00
    die naTo
  • Do 21.09. 22:00
    die naTo
  • Sa 23.09. 22:00
    die naTo
  • So 24.09. 21:00
    die naTo
  • Mo 25.09. 22:00
    die naTo
  • Di 26.09. 22:00
    die naTo

Die WundeThe Wound

Südafrika/Deutschland/Niederlande/Frankreich 2017, OmU, 88 min, Regie: John Trengove
mit Nakhane Touré, Bongile Mantsai, Niza Jay Ncoyini
Format:DCP

mit deutschen Untertiteln with german subtitles

+++Sprache: Inxeba mit deutschen Untertiteln+++

Das südafrikanische Drama erzählt von einem Initiations-Ritual des Xhosa-Stammes, mit dem Jungen ins Erwachsenenalter eintreten. Einer von ihnen deckt jedoch ein Geheimnis auf.

Xolani, ein einsamer Fabrikarbeiter, reist aufs Land in die Berge um dort, im Dorf seiner Eltern und Vorfahren, eine Gruppe Jugendlicher gemäß der Stammestradition während des Beschneidungsrituals zu betreuen.
Dabei soll er sich vor allem um Kwanda kümmern, einen rebellischen Teenager aus Johannesburg. Während Kwanda in einer Hütte auf die Heilung seiner Wunde wartet, trifft Xolani heimlich seinen alten Freund Vija wieder, einen verheirateten Mann, den er nur einmal im Jahr, am Rande des Rituals sieht. Wie immer haben die beiden wilden Sex, doch diesmal gesteht Xolani dem Freund auch seine Liebe. Als Kwanda, der selbst schwul ist, hinter das Geheimnis seiner Mentoren kommt, steht Xolani vor einer folgenschweren Entscheidung.

Weitere Informationen zu Die Wunde