Jahrhundertfrauen in der Cinémathèque Leipzig

<< April 1 2 heute morgen 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

01.04. Mittwoch

19:00Little Women
21:30Jojo Rabbit

02.04. Donnerstag

09:15Flüstern und Schreien
19:00Jojo Rabbit
21:15Mädchen in Uniform I mit Einführung

03.04. Freitag

09:30Dark Eden

07.04. Dienstag

19:00Jojo Rabbit
21:15Mädchen in Uniform I mit Einführung

08.04. Mittwoch

19:00Der Große Navigator. Gott ist auch nur ein Mensch I mit Diskussion
22:00Jojo Rabbit

09.04. Donnerstag

19:00Chichinette
20:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
21:00Die perfekte Kandidatin

10.04. Freitag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos

12.04. Sonntag

19:00Chichinette
21:00Die perfekte Kandidatin

13.04. Montag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Chichinette
21:00Die perfekte Kandidatin

14.04. Dienstag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Die perfekte Kandidatin
21:00Chichinette

15.04. Mittwoch

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Die perfekte Kandidatin
21:00Chichinette

16.04. Donnerstag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Mädchen in Uniform I mit Einführung
21:15Chichinette

17.04. Freitag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Mädchen in Uniform I mit Einführung
21:15Die perfekte Kandidatin

20.04. Montag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos

21.04. Dienstag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos

22.04. Mittwoch

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos

23.04. Donnerstag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Als wir tanzten
21:15Die Rüden

24.04. Freitag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Als wir tanzten
21:15Die Rüden

25.04. Samstag

19:00Als wir tanzten
21:15Die Rüden

27.04. Montag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Die Rüden
21:15Als wir tanzten

28.04. Dienstag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Die Rüden I mit Regiegespräch
22:00Als wir tanzten

29.04. Mittwoch

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Die Rüden
21:15Als wir tanzten

30.04. Donnerstag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos

März

INTERIM

CORONA-SPIELPAUSE

So bald wie möglich sind wir wieder für euch da...

Passt derweil gut auf euch und andere auf, bleibt gesund und cinephil!

Eure Cinémathèque

Newsletter

Jahrhundertfrauen Jahrhundertfrauen
  • 1.07.2017
    die naTo
  • 2.07.2017
    die naTo
  • Do 6.07. 19:30
    die naTo
  • Fr 7.07. 19:30
    die naTo
  • Sa 8.07. 19:30
    die naTo
  • So 9.07. 19:00
    die naTo
  • Di 11.07. 22:15
    die naTo
  • Mi 12.07. 22:00
    die naTo

Jahrhundertfrauen20th Century Women

USA 2016, OmU, Spielfilm, 119 min, Regie: Mike Mills
mit Annette Benning, Elle Fanning, Greta Gerwig, Lucas Jade Zumann, Billy Cudrup
Format:DCP

Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln
Language: English with german subtitles

+++ English version below +++

Drei feministische Frauen und ein Pubertierender - in dem Drama Jahrhundertfrauen sucht die alleinerziehende Dorothea nach einem Vaterersatz für ihren Sohn.

Jahrhundertfrauen spielt im Jahr 1979. Die alleinerziehende Dorothea (Annette Bening) ist Mitte fünfzig und lebt mit ihrem 15-jährigen Sohn Jamie (Lucas Jade Zumann) in Los Angeles. Jetzt, wo Jamie in die Pubertät kommt, fühlt sie sich aber mit der Mutterrolle überfordert. Sie versteht Jamies Lust nicht, Grenzen auszutesten, sie versteht die Musik nicht, die er hört und auch nicht seine neue Launigkeit. Da Jamie mit Männern scheinbar nicht viel anfangen kann, bittet Dorothea zwei jüngere Frauen um Hilfe: die freigeistige Mitbewohnerin Abbie (Greta Gerwig), die zur Untermiete wohnt und die mit Jamie eine Leidenschaft für Punk und New Wave teilt; und die 17-jährige Julie (Elle Fanning), Jamies beste Freundin. Der sensible Jamie reagiert zunächst nicht unbedingt begeistert auf diese unorthodoxe Pädagogik-Maßnahme, aber er lässt sich auf den Deal ein und erkennt schnell die Vorteile.

Regisseur Mike Mills erzählt in Rück- und Vorblenden zugleich die Lebensgeschichten seiner Protagonistinnen und bettet sie über dokumentarische Fotografien in die Zeitgeschichte ein. Begleitet wird der Film von einem stilsicheren Soundtrack, der von David Bowie über The Buzzcocks und Devo bis zu den Talking Heads reicht.

During the summer of 1979, a Santa Barbara single mom and boardinghouse landlord (Annette Bening) decides the best way she can parent her teenage son (Lucas Jade Zumann) is to enlist her young tenants - a quirky punk photographer (Greta Gerwig), a mellow handyman (Billy Crudup) and her son's shrewd best friend (Elle Fanning) - to serve as role models in a changing world.

Weitere Empfehlungen